Wenn Worte reden könnten

  • von Jochen Malmsheimer
  • Sprecher: Jochen Malmsheimer
  • 1 Std. 12 Min.
  • gekürztes Hörbuch

Beschreibung

Als Künstler ist man, von wem auch immer, gehalten, den drängendsten Menschheitsfragen, nach dem "Wieso" und "Warum" etwa oder dem "Wann eigentlich?" unserer Existenz nachzugehen.
Doch was soll man mit der Zeit zwischen Mittagsschlaf und den 18:00-Uhr-Nachrichten anfangen, wenn diese Fragen beantwortet sind?
Wer, wie ich es als Preis einer unseligen Begabung tagtäglich zu tun mich gezwungen sehe, mit offenen Ohren und einen Spalt weit geöffneten Augen, durch die Welt geht, sieht sich ganz anderen Fährnissen und Herausforderungen gegenüber und das oft genug völlig wehrlos."Wenn Worte reden könnten" nimmt sich all' dieser und noch anderer Fragen an und versucht deren Ventilation; es wird also rund gehen, vielleicht sogar laufen. Dieser Abend wird frei sein von großen gesellschaftlichen oder philosophischen Entwürfen, aber auch von dem Wort "ficken" und das ist doch mehr, als man erwarten kann, finde ich. Erregung aber soll und wird stattfinden und mitnichten knapp.Auch Manierismus wird gepflegt werden und das hat nichts mit Sauereinlegen zu tun, nicht mal am Rande. Man wird sich hernach vielleicht nicht besser fühlen, aber wissen, wo der Gegner sitzt und vor allem, wie lange noch. All' das wird in rhetorisch ansprechender Weise (wie auch sonst?) präsentiert; sprachliche und inhaltliche Eleganz wie Relevanz werden angestrebt und bisweilen gar erreicht, Lamouryanz und Ententanz fehlen ganz.

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

Nur fünf Sterne, denn...

... zehn würde es geben für die UNGEKÜRZTE Fassung. Warum nur, warum gekürzt und nicht in voller Länge? Erkläre mir einer diese Welt!!!
Lesen Sie weiter...

- clausjuist1

Malmsheimer eben. Was will man dazu sagen?

Das Hörbuch hat mir sehr gut gefallen und ich denke, dass es auch fast jedem anderen gefallen wird, der Malmsheimer kennt und ihm gerne zuhört. Ich persönlich kenne nur wenige Kabarettisten, die so schön emotional vortragen können und so herrlich mit der deutschen Sprache spielen und das ist ihm auch in diesem Hörbuch wieder grandios gelungen. Man merkt, der Mann ist mit Herzblut dabei und an manchen Stellen kann man ihn quasi gedanklich vor sich verzweifeln, lachen oder toben sehen. Einfach gut gelesen und sehr gute Beiträge. Ich wüsste nicht was ich sonst dazu sagen sollte.

Ich muss sagen, dass mich die Gesangseinlagen selten wirklich mitreißen, aber dafür deckt dieses Hörbuch eben auch dieses Feld ab und jemand, der sich für Jazz oder Blues begeistern kann, wird sicher seine Freude dran haben. Am Rest des Hörbuch hatte ich große Freude und ich höre es mir immer wieder an.
Lesen Sie weiter...

- Scully

Weitere Infos zum Titel

  • Erscheinungsdatum: 14.03.2005
  • Verlag: tacheles! / Roof Music