Wie Champagner (Herbert 2) : Herbert

  • von Friedrich Kalpenstein
  • Sprecher: Robert Frank
  • Serie: Herbert
  • 6 Std. 42 Min.
  • ungekürztes Hörbuch

Beschreibung

Good bye, Singleleben

Am Ende seines Urlaubs auf Rhodos hat Herbert seine Jugendliebe Anja wiedergetroffen. Nach einer halben Ewigkeit. Nun schwebt er im siebten Himmel, denn es ist nicht bei diesem einen, zufälligen Wiedersehen geblieben.
Schon bald beziehen die beiden mitten in Schwabing eine gemeinsame Wohnung. Herberts neues Leben wäre perfekt, wäre da nicht Anjas Exmann, der sich stur weigert einzusehen, dass er Anja für immer verloren hat. Auch Anjas Eltern missfällt die Wahl ihrer Tochter. Herberts bester Kumpel Hans ist in Beziehungsfragen keine große Hilfe. Der ist seit kurzem wieder solo und deshalb würde er am liebsten gemeinsam mit Herbert jeden Abend um die Häuser ziehen. Das junge Glück steht auf wackligen Beinen. Kämpft Herbert doch nicht zuletzt auch gegen so manch eine seiner eigenen, liebgewonnenen Gewohnheiten.

Ein Roman auch für Männer.

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

Noch besser als "Ich bin Single, Kalimera"

Halten Sie die Hörbuch-Ausgabe von Wie Champagner (Herbert 2) für besser als das Buch?

Normalerweise favorisiere ich ja Bücher. Hier aber muss ich sagen, dass es richtig Laune macht, dem Sprecher zu lauschen. Sein bayerischer Dialekt ist einfach himmlisch. Ich könnte stundenlang zuhören.


Welcher Moment von Wie Champagner (Herbert 2) ist Ihnen besonders im Gedächtnis geblieben?

Der Schlagabtausch zwischen Herbert und Anja, als sie die Treppe im Hausflur hinuntergehen und streiten. Super gemacht vom Autor und toll umgesetzt vom Sprecher.
Natürlich auch die Dialoge zwischen Herbert und seinem besten Freund. Ach ja, super ist auch das Kaffeetrinken mit den jeweiligen Schwiegereltern.


Wie hat Ihnen Robert Frank als Sprecher gefallen? Warum?

Robert Frank überzeugt einfach durch seinen bayerischen Dialekt, den er wunderbar beherrscht. Auch schon beim ersten Herbert hat er mir sehr gut gefallen. Er spricht sehr angenehm und versucht nicht, die Geschichte zu vereinnahmen. Er lässt Raum zur eigenen Interpretation der Figuren.


Hätten Sie das Hörbuch am liebsten in einem Rutsch durchgehört?

Ja, aber bei über 6 Stunden ein bisschen schwierig. Auf 3x war es aber kein Problem. Ich konnte es auch gut aushalten, weil ich das Buch schon kannte. Wäre dem nicht so gewesen, hätte ich natürlich unbedingt wissen wollen, wie es weitergeht. Die Kapitel sind schön kurz, dadurch denkt man sich schnell, ach komm... eins noch!


Was wäre für andere Hörer sonst noch hilfreich zu wissen, um das Hörbuch richtig einschätzen zu können?

Es ist einfach anders. Es ist eine Momentaufnahme. Man sitzt bei Herbert und Anja daheim auf dem roten Sofa zwischen den unendlich vielen Kissen und sieht den beiden beim Leben zu. Nicht mehr, aber auch nicht weniger. Aber das mit einer tollen Leichtigkeit, dass es einfach bezaubernd ist. Abschalten, reinhören und sich wohlfühlen. Das kann ich dazu sagen!

Lesen Sie weiter...

- Irene P.

Krachert

Für Bayern oder Fans ein geniales Hörbuch , zum kaputt lachen! Der Sprecher macht alles wett!
Lesen Sie weiter...

- Christina Roos

Weitere Infos zum Titel

  • Erscheinungsdatum: 11.06.2015
  • Verlag: Lake Union