Inhaltsangabe

Seit Jahren sind die Schüler des Internats Kirchberg und der benachbarten Realschule verfeindet. Beide Gruppen denken sich die verrücktesten Streiche aus, um die anderen zu ärgern. Als die Realschüler die Diktathefte der Gymnasiasten klauen und dabei auch noch einen Schüler gefangen nehmen, hört der Spaß allerdings auf! Die zeitlose Internatsgeschichte von Erich Kästner als Luxus-Hörbuch-Ausgabe.
©1935 Atrium Verlag Basel/Zürich; Illustration: Walter Trier (P)2013 Oetinger Media GmbH
Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Regulärer Preis: 13,95 €

Details zum Angebot: Details zum Angebot:
  • 1 Hörbuch pro Monat
  • 30 Tage kostenlos testen
  • Dann 9,95 € pro Monat
  • Jederzeit kündbar
  • Unbegrenzt Audible Original Podcasts hören
Bitte wählen Sie ein Zahlungsmittel aus oder fügen Sie ein Neues hinzu

Für 1 Guthaben kaufen

Bei Abschluss Ihrer Bestellung erklären Sie sich mit unseren AGB einverstanden. Bitte lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung und unsere Erklärungen zu Cookies und zu Internetwerbung.

Für 13,95 € kaufen

Kauf durchführen mit: Zahlungsmittel endet auf
Bei Abschluss Ihrer Bestellung erklären Sie sich mit unseren AGB einverstanden. Bitte lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung und unsere Erklärungen zu Cookies und zu Internetwerbung.

Bei Abschluss Ihrer Bestellung erklären Sie sich mit unseren AGB einverstanden. Bitte lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung und unsere Erklärungen zu Cookies und zu Internetwerbung.

Kundenrezensionen

Hilfreichste
4 out of 5 stars
Von Matthias Am hilfreichsten 15.10.2013

Leicht angestaubt und trotzdem schön

Ich bin großer Kästner-Fan - Das fliegende Klassenzimmer gehörte nie zu meinen Lieblingsbüchern. Zum einen hat diese Internatsgeschichte eine Jugendsprache, die heute leider sehr gespreizt wirkt (das Buch ist von 1935.)- zum andern ist hier Kästners berüchtigter Ödipus-Komplex besonders stark ins Geschehen eingeflochten, diese Muttchen-Passagen und Mutter-Sohn-Hymnen wirken schon sehr skurril und vor allem für den, der Kästners neurotische Mutter-Fixierung nicht kennt, extrem weinerlich-sentimental.
Aber - der große Poet ist doch immer durchzuhören, es gibt sehr schöne Einfälle (der ganze Beginn ist superschön, mit dem verzweifelten Kästner, der versucht, im Juli eine Wintergeschichte zu schreiben), die Verse zum Klassenzimmer-Stück sind köstlich und vieles bis heute sehr anrührend - und natürlich klingen viele Sätze wenigstens bei mir noch lange nach.
Dass endlich mal wieder Bewegung in Sachen Kästner-Kinderbücher kommt, ist wirklich großartig - aber vermutlich denken da Erwachsene an andre Erwachsene. Anders ist die Wahl von Matthias Brandt als sprecher nicht zu erklären. Ein toller Schauspieler, er liest wunderbar - aber für ein älteres Publikum. Sehr zurückhaltend, ohne Stimmunterscheidung und mit allzu subtiler Figurenprofilierung, Klar, dies ist ein leises Buch, aber der Vorlesestil scheint mir bei Kafka angebrachter. Bißchen burschikoser hätte es für mich schon sein können - zumal bei einem Buch ohne ein einziges Mädchen! ;-)

Mehr anzeigen Weniger anzeigen

6 von 8 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

5 out of 5 stars
Von Tomasus Am hilfreichsten 23.05.2018

Spitze

Berührend, spannend, lehrreich. Eines der besten Bücher die ich kenne. Eine Empfehlung für Hörer und Leser jeden Alters

Mehr anzeigen Weniger anzeigen
Alle Rezensionen anzeigen