Inhaltsangabe

Mnemoration. Rückerinnerung. So nennt man in der Zukunft die schmerzhafte Erinnerungsprozedur, der alle verurteilten Straftäter unterzogen werden. Jeder Gedanke, jede Erinnerung, jedes Gefühl wird der Öffentlichkeit preisgegeben. Ein Menschenleben, reduziert zu einem Studienobjekt. Alle Zweifel an dieser Methode werden von der Regierung der Vereinigten Erdstaaten systematisch unterdrückt. Die Durchführung dieser Prozedur liegt in den Händen der beinahe allmächtigen Mnemoratoren. André Beyer (Florian Böder) war ein solcher Mnemorator. Jetzt wird er selbst wegen Mordes zur Rückerinnerung verurteilt. André weiß genau, was auf ihn zukommt. Doch ihm geht es nicht darum, seine Unschuld zu beweisen. Er verbirgt etwas. Ein Geheimnis, das niemand erfahren darf. Auch der mit allen Wassern gewaschene Mnemorator Dr. Meridian (Fritz Stavenhagen) nicht, der in den Windungen von Andrés Seele nach der Wahrheit sucht.
©2010 Ohrland Verlag für Hörbücher und Musik (P)2010 Ohrland Verlag für Hörbücher und Musik
Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Regulärer Preis: 6,95 €

Details zum Angebot: Details zum Angebot:
  • 1 Hörbuch pro Monat
  • 30 Tage kostenlos testen
  • Dann 9,95 € pro Monat
  • Jederzeit kündbar
  • Unbegrenzt Audible Original Podcasts hören
Bitte wählen Sie ein Zahlungsmittel aus oder fügen Sie ein Neues hinzu

Für 1 Guthaben kaufen

Bei Abschluss Ihrer Bestellung erklären Sie sich mit unseren AGB einverstanden. Bitte lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung und unsere Erklärungen zu Cookies und zu Internetwerbung.

Für 6,95 € kaufen

Kauf durchführen mit: Zahlungsmittel endet auf
Bei Abschluss Ihrer Bestellung erklären Sie sich mit unseren AGB einverstanden. Bitte lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung und unsere Erklärungen zu Cookies und zu Internetwerbung.

Bei Abschluss Ihrer Bestellung erklären Sie sich mit unseren AGB einverstanden. Bitte lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung und unsere Erklärungen zu Cookies und zu Internetwerbung.

Kritikerstimmen

Das interessante Hörspiel entstand mit Studenten der Kölner Akademie Deutsche-Pop, die u.a. Nebenrollen besetzt und Aufnahmetechnik übernommen haben. Böder und Stavenhagen spielen ordentlich, doch Hut ab vorm Soundtrack von Gunther Steudel, der eine beklemmend unwirkliche Atmo schafft.
-- hörBücher Magazin, 01/2011
Mehr anzeigen Weniger anzeigen
Es gibt noch keine Rezensionen