Inhaltsangabe

"Es ist nur eine Geschichte, aber vielleicht war es so" - Der erste Fall für Georg Dengler.

Privatdetektiv Georg Dengler, früher Zielfahnder beim BKA, ist einem Fall auf der Spur, der fast zu gefährlich für ihn wird und zurückführt in die Zeit der Wende und der großen Gier...

Georg Dengler ist im Unfrieden beim BKA ausgeschieden. Jetzt ist er Privatdetektiv und sein erster Fall verspricht leicht verdientes Geld. "Es geht um meine Freundin", sagt der Anrufer. Ihr Vater sei vor zwölf Jahren bei einem Flugzeugabsturz ums Leben gekommen. Merkwürdig ist nur, er habe seine Tochter zu einem Zeitpunkt angerufen, zu dem er schon längst hätte tot sein müssen.
Der Vermisste war Mitarbeiter der Treuhand und Verfasser der "Blauen Liste", des Dokuments, das der Deutschen Wiedervereinigung einen völlig anderen Weg hätte weisen können. Nach und nach erkennt Dengler, dass in den letzten Jahren des RAF-Terrorismus Banker aus dem Westen bei der Durchsetzung ihrer Interessen ungewöhnliche Wege gingen.
©2003 / 2015 Verlag Kiepenheuer & Witsch GmbH & Co.KG, Köln (P)2015 LifeTime Audio
Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Regulärer Preis: 10,95 €

Details zum Angebot: Details zum Angebot:
  • 1 Hörbuch pro Monat
  • 30 Tage kostenlos testen
  • Dann 9,95 € pro Monat
  • Jederzeit kündbar
  • Unbegrenzt Audible Original Podcasts hören
Bitte wählen Sie ein Zahlungsmittel aus oder fügen Sie ein Neues hinzu

Für 1 Guthaben kaufen

Bei Abschluss Ihrer Bestellung erklären Sie sich mit unseren AGB einverstanden. Bitte lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung und unsere Erklärungen zu Cookies und zu Internetwerbung.

Für 10,95 € kaufen

Kauf durchführen mit: Zahlungsmittel endet auf
Bei Abschluss Ihrer Bestellung erklären Sie sich mit unseren AGB einverstanden. Bitte lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung und unsere Erklärungen zu Cookies und zu Internetwerbung.

Bei Abschluss Ihrer Bestellung erklären Sie sich mit unseren AGB einverstanden. Bitte lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung und unsere Erklärungen zu Cookies und zu Internetwerbung.

Kritikerstimmen


Schorlau konstruiert aus realen Ereignissen einen spannenden, klugen Roman, der nicht nur Verschwörungs-Theoretiker faszinieren wird.
-- Frankfurter Rundschau

Ein packend geschriebener Roman mit Gänsehautmomenten, der auf weitere Dengler-Fälle hoffen lässt.
-- Südkurier

Ein packender Politkrimi (...). Spannung bis zur letzten Seite
-- Echo

Ich warte auf den zweiten Fall!
-- Bild am Sonntag

Ein provokanter Verschwörungskrimi
-- Stuttgarter Zeitung
Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Kundenrezensionen

Hilfreichste
4 out of 5 stars
Von Matthias Am hilfreichsten 15.01.2016

Nicht Fisch, nicht Fleisch

Mein erstes Hörbuch von Schorlau und dem Sprecher.
Zuerst das Gute: Die Geschichte ist insgesamt gut. Ich bin sowieso ein Fan davon wenn tatsächliche Ereignisse mit dem Inhalt eines Buches verknüpft werden. Die mundartlichen Passagen des Sprechers sind ganz gut. Da habe ich schon "peinlichere" Versuche ertragen müssen. Die Hauptperson ist mir sehr sympathisch und die obligatorische Liebesgeschichte wird nicht, wie manchmal so üblich, völlig überzogen in die Geschichte hineingepresst sondern passt sich der Story gut an...

Jetzt zu meinen kritischen Anmerkungen: Ich finde Engelbert von Nordhausen hat an vielen Stellen eine undeutliche Aussprache. Ich musste öfters zurückspulen, um das Satzende zu verstehen. Was mir gar nicht gefallen hat war, dass man bei vielen Dialogen nicht mehr wusste wer hat nun was gesagt. Sehr schlechte Intonation...
Bei der Geschichte finde ich die Rücksprünge echt gewöhnungsbedürftig. Vor allem zu Beginn fiel es mir schwer die Handlungsstränge übereinander zu bringen.

Von daher gut; ist sicher kein Fehlkauf; aber ich hoffe auf bessere Bücher in der Serie.

Mehr anzeigen Weniger anzeigen

7 von 7 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

4 out of 5 stars
Von Stephan Am hilfreichsten 01.10.2016

Spannendes Buch

Die Geschichte und vor allem ihre politische Komponente hat mir sehr gut gefallen.
Der Sprecher hat leider nicht - wie ich es von anderen Hörbüchern kenne - den verschiedenen Personen unterschiedliche Stimmlagen gegeben. Dadurch empfand ich es als etwas schwierig gesprochenen Unterhaltungen, die der Sprecher vorgelesen hat, gut zu folgen.
Im letzten Viertel der Geschichte gab es einige kleine logische Brüche, fand ich.

Mehr anzeigen Weniger anzeigen

3 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

Alle Rezensionen anzeigen