Inhaltsangabe

First published in 1973, this is a study of the force of photographic images, which are continually inserted between experience and reality. Sontag here develops further the concept of "transparency". When anything can be photographed, and photography has destroyed the boundaries and definitions of art, a viewer can approach a photograph freely, with no expectations of discovering what it means. This collection of six lucid and invigorating essays, with the most famous being "In Plato's Cave", make up a deep exploration of how the image has affected society.
©2003 Susan Sontag (P)2011 Audible, Inc.
Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Regulärer Preis: 21,95 €

Details zum Angebot: Details zum Angebot:
  • 1 Hörbuch pro Monat
  • 30 Tage kostenlos testen
  • Dann 9,95 € pro Monat
  • Jederzeit kündbar
  • Unbegrenzt Audible Original Podcasts hören
Bitte wählen Sie ein Zahlungsmittel aus oder fügen Sie ein Neues hinzu

Für 1 Guthaben kaufen

Bei Abschluss Ihrer Bestellung erklären Sie sich mit unseren AGB einverstanden. Bitte lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung und unsere Erklärungen zu Cookies und zu Internetwerbung.

Für 21,95 € kaufen

Kauf durchführen mit: Zahlungsmittel endet auf
Bei Abschluss Ihrer Bestellung erklären Sie sich mit unseren AGB einverstanden. Bitte lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung und unsere Erklärungen zu Cookies und zu Internetwerbung.

Bei Abschluss Ihrer Bestellung erklären Sie sich mit unseren AGB einverstanden. Bitte lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung und unsere Erklärungen zu Cookies und zu Internetwerbung.

Kritikerstimmen

"A brilliant analysis of the profound changes photographic images have made in our way of looking at the world and at ourselves over the last 140 years." ( The Washington Post Book World)
"Every page of On Photography raises important and exciting questions about its subject and raises them in the best way." ( The New York Times Book Review)
" On Photography is to my mind the most original and illuminating study of the subject." (Calvin Trillin, The New Yorker)
Mehr anzeigen Weniger anzeigen
Es gibt noch keine Rezensionen