Inhaltsangabe

Helga Schneider was four when her mother suddenly abandoned her family in Berlin in 1941. When she next saw her mother, 30 years later, she learned the shocking reason why. Her mother had joined the Nazi SS and had become a guard in the concentration camps, including Auschwitz, where she was in charge of a "correction" unit and responsible for untold acts of torture. Nearly 30 more years would pass before their second and final reunion, an emotional encounter in Vienna, where her ailing mother, then 87 and unrepentant about her past, was living in a nursing home. Let Me Go is the extraordinary account of that meeting and of their conversation, which powerfully evokes the misery of obligation colliding with inescapable horror.
©2004 Helga Schneider (P)2004 Blackstone Audio Inc.
Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Regulärer Preis: 16,95 €

Details zum Angebot: Details zum Angebot:
  • 1 Hörbuch pro Monat
  • 30 Tage kostenlos testen
  • Dann 9,95 € pro Monat
  • Jederzeit kündbar
  • Unbegrenzt Audible Original Podcasts hören
Bitte wählen Sie ein Zahlungsmittel aus oder fügen Sie ein Neues hinzu

Für 1 Guthaben kaufen

Bei Abschluss Ihrer Bestellung erklären Sie sich mit unseren AGB einverstanden. Bitte lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung und unsere Erklärungen zu Cookies und zu Internetwerbung.

Für 16,95 € kaufen

Kauf durchführen mit: Zahlungsmittel endet auf
Bei Abschluss Ihrer Bestellung erklären Sie sich mit unseren AGB einverstanden. Bitte lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung und unsere Erklärungen zu Cookies und zu Internetwerbung.

Bei Abschluss Ihrer Bestellung erklären Sie sich mit unseren AGB einverstanden. Bitte lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung und unsere Erklärungen zu Cookies und zu Internetwerbung.

Kritikerstimmen

"Rosenblat's narration captures the boastful, pitiable, and unrepentant mother in a matter-of-fact style that is both chilling and disturbing." ( Booklist)
"The story will bring tears to most listeners' eyes....Barbara Rosenblat's reading is astounding....the listener is chilled by the evil in her voice, and when she reads Schneider's words, the listener feels the anger and confusion that permeate the book." ( AudioFile)
Mehr anzeigen Weniger anzeigen
Es gibt noch keine Rezensionen