My Life, Volume II

  • von Bill Clinton
  • Sprecher: Michael Beck
  • 25 Std. 6 Min.
  • ungekürztes Hörbuch

Beschreibung

President Bill Clinton's My Life is the strikingly candid portrait of a global leader who decided early in life to devote his intellectual and political gifts to serving the public.It shows us the progress of a remarkable American, who made the unlikely journey from Hope, Arkansas, to the White House.President Clinton's audiobook is also the most concretely detailed, most nuanced account of a presidency ever written, encompassing not only the high points and crises but the way the presidency actually works.It is the gripping account of a president under concerted and unrelenting assault orchestrated by his enemies on the Far Right and how he survived and prevailed.It is a treasury of moments caught alive, among them:

The roller-coaster ride of the 1992 campaign

The extraordinarily frank exchanges with Newt Gingrich and Bob Dole

The cost, both public and private, of the scandal that threatened the presidencyHere is the life of a great national and international figure, revealed with all his talents and contradictions, told openly, directly, in his own signature style.

weiterlesen

Kritikerstimmen

"My Life is, by a generous measure, the richest American presidential autobiography, no other book tells us as vividly or fully what it is like to be president of the United States for eight years." (The New York Times Book Review)

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

Seine Jahre

Bill Clintons Autobiographie verlangt einem viel ab. Auf über vierzehnhundert Seiten beschreibt er sein Leben, das wenig Raum für Selbstzweifel bietet. Trotzdem ist es ein faszinierendes Bild von einem Politiker, zumal er sich selbst beschreibt und man stellenweise sein Bemühen bemerkt, es zu beschönigen. Wer heute den amerikanischen Wahlkampf, die Schlacht zwischen Obama und seiner Clintons Frau Hillary beobachtet, wird die Auseinandersetzung besser verstehen, wenn er Einsicht in das politische System Amerikas hat, das Bill Clinton zeichnet. Politik bedeutet nicht wie bei uns: die Partei, Politik ist dort personalisiert. Und so zeichnet sich Bill Clintons Leben vor allem durch eines aus: Er hat sich immer zur Wahl stellen, der Öffentlichkeit ein Bild von sich bieten müssen. Über die Jahre kristallisiert sich dabei auch heraus, wie sich der Wahlkampf in den USA verändert hat, wie die Schlammschlachten medial immer mehr an Bedeutung gewannen. Egal ob die Inhalte der Wahrheit entsprachen. Lügen wie Unterstellungen wirken solange, bis sie widerlegt sind, das kann dauern. Und plötzlich hat sich das Bild eines Politikers verfestigt. Man begegnet diesen Angriffen am besten mit eigenen Lügen und Unterstellungen. Wer sich also 1400 Seiten und mehr antun will, darf nicht enttäuscht darüber sein, dass die Schatten auf Clintons Präsidentschaft, Whitewater oder Lewinsky, mit dem Blick eines in sich gekehrt Büßers oder auch Überführten betrachtetet werden, der alle für ihn sprechenden Argumente ins Feld führt, die rechte Verschwörung gegen ihn nachweist. Das Bild von Amerika wird man danach wohl aufpolieren wollen. Manchmal funktioniert das System des Rechtsstaats dort drüben wirklich gut, manchmal auch nicht. Und Politiker haben vor allem mit einem zu kämpfen: Mit schlechten Umfragen.
Lesen Sie weiter...

- folgren

Weitere Infos zum Titel

  • Erscheinungsdatum: 08.09.2004
  • Verlag: Books on Tape