Inhaltsangabe

Edward St. Aubyn’s Patrick Melrose novels were some of the most celebrated works of fiction of the past decade. Ecstatic praise came from a wide range of admirers, from literary superstars such as Zadie Smith, Francine Prose, Jeffrey Eugenides, and Michael Chabon to pop-culture icons such as Anthony Bourdain and January Jones. Now St. Aubyn returns with a hilariously smart send-up of a certain major British literary award.
The judges on the panel of the Elysian Prize for Literature must get through hundreds of submissions to find the best book of the year. Meanwhile, a host of writers are desperate for Elysian attention: the brilliant writer and serial heartbreaker Katherine Burns; the lovelorn debut novelist Sam Black; and Bunjee, convinced that his magnum opus, The Mulberry Elephant, will take the literary world by storm. Things go terribly wrong when Katherine’s publisher accidentally submits a cookery book in place of her novel; one of the judges finds himself in the middle of a scandal; and Bunjee, aghast to learn his book isn’t on the short list, seeks revenge.
Lost for Words is a witty, fabulously entertaining satire that cuts to the quick of some of the deepest questions about the place of art in our celebrity-obsessed culture, and asks how we can ever hope to recognize real talent when everyone has an agenda.
©2014 Edward St. Aubyn (P)2014 Macmillan Audio
Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Regulärer Preis: 18,95 €

Details zum Angebot: Details zum Angebot:
  • 1 Hörbuch pro Monat
  • 30 Tage kostenlos testen
  • Dann 9,95 € pro Monat
  • Jederzeit kündbar
  • Unbegrenzt Audible Original Podcasts hören
Bitte wählen Sie ein Zahlungsmittel aus oder fügen Sie ein Neues hinzu

Für 1 Guthaben kaufen

Bei Abschluss Ihrer Bestellung erklären Sie sich mit unseren AGB einverstanden. Bitte lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung und unsere Erklärungen zu Cookies und zu Internetwerbung.

Für 18,95 € kaufen

Kauf durchführen mit: Zahlungsmittel endet auf
Bei Abschluss Ihrer Bestellung erklären Sie sich mit unseren AGB einverstanden. Bitte lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung und unsere Erklärungen zu Cookies und zu Internetwerbung.

Bei Abschluss Ihrer Bestellung erklären Sie sich mit unseren AGB einverstanden. Bitte lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung und unsere Erklärungen zu Cookies und zu Internetwerbung.

Kundenrezensionen

Hilfreichste
5 out of 5 stars
Von Claudia Kiel Am hilfreichsten 27.11.2014

Thank You, St. Aubyn!

Britischer Humor lässt sich am besten in englischer Sprache genießen. Besonders wenn jemand den (von zwei Romanfiguren gesprochenen) indischen Akzent so köstlich imitiert wie Alex Jennings. Der Roman selbst beleuchtet hellsichtig die wahren Hintergründe von Literaturpreisen – Proporz ist überhaupt kein Wort! Wer (wie ich) nicht alles versteht, kann sich ja die im Piper-Verlag erschienene deutsche Übersetzung daneben legen. Um dann festzustellen, wie syntaktisch mühsam hier dem englischen Otiginal hinterhergeklimpert wird – vom zugegeben genialen Titel "Der beste Roman des Jahres" mal abgesehen. Oder man hört sich manches eben zweimal an. Es lohnt sich unbedingt – und kuriert den Hörer sehr elegant vom Glauben an einen irgendwie ästhetisch gerechfertigten Sinn von Literaturpreisen.

Mehr anzeigen Weniger anzeigen

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

Alle Rezensionen anzeigen