No Country for Old Men

  • von Cormac McCarthy
  • Sprecher: Tom Stechschulte
  • 7 Std. 33 Min.
  • ungekürztes Hörbuch

Beschreibung

Cormac McCarthy, best-selling author of National Book Award winner All the Pretty Horses, delivers his first new novel in seven years. Written in muscular prose, No Country for Old Men is a powerful tale of the West that moves at a blistering pace.Llewelyn Moss is hunting antelope near the Texas-Mexico border when he stumbles upon several dead men, a big stash of heroin, and more than two million dollars in cash. He takes off with the money, and the hunter becomes the haunted. A drug cartel hires a former Special Forces agent to track down the loot, and a ruthless killer joins the chase as well. Also looking for Moss is the aging Sheriff Bell, a World War II veteran who may be Moss' only hope for survival.Raw and lean, No Country for Old Men is another masterpiece from one of America's acclaimed novelists.

weiterlesen

Kritikerstimmen

"No Country for Old Men gets off to a riveting start as a sort of new wave, hard-boiled Western....Harrowing, propulsive drama." (The New York Times)
"A mesmerizing modern-day western....While the action of the novel thrills, it's the sensitivity and wisdom of Sheriff Bell that makes the book a profound meditation on the battle between good and evil and the roles choice and chance play in the shaping of a life." (Publishers Weekly)
"Shades of Dostoyevsky, Hemingway, and Faulkner resonate in McCarthy's blend of lyrical narrative, staccato dialogue, and action-packed scenes splattered with bullets and blood. McCarthy fans will revel in the author's renderings of the raw landscapes of Mexico and the Southwest and the precarious souls scattered along the border that separates the two." (Booklist)

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

Unübertroffen

Cormac McCarthy ist wie Faulkner der Meinung, dass eine Landschaft ihre Menschen prägt. Während die Gesichter im bunten Licht der Städte verschwimmen, absichtlich unkenntlich gemacht werden, graben sich die Furchen der Niederlagen und Sehnsüchte in einem weiten Land erst Recht ein. McCarthys Romane fußen auf der Weite, die seine Helden Freiheit und Einsamkeit umso deutlicher verspüren lassen, so dass sie seltsam stoisch wirken. Es ist deswegen nicht verwunderlich, dass Cormac McCarthy einem Killer wie Chigurh besondere Aufmerksamkeit schenkt. Die rücksichtslose Brutalität, mit der Chigurh durchs Leben schreitet, äußert sich in zwei Dialogen mit seinen Opfern, in denen er sie vorbehaltlos spüren läßt, dass sie sterben werden, egal was sie tun, egal was sie sagen. Er erinnert an den Tod selbst, der seine Aufträge ohne Ansehen auf Personen ausführt. Über seinen spannenden Drogenthriller hinaus, wirft Cormac McCarthy dabei zutiefst menschliche Fragen auf. Da ist die Sehnsucht nach dem großen Geld, das Moss befällt, da ist die Hoffnung auf Gerechtigkeit, in die sich der Ich-Erzähler in eigenen Kapiteln widmet, da ist die Aussichtslosigkeit, dass Gewalt nur neue Gewalt säht, und da sind die Opfer, die schuldlos angespült und zurück gelassen werden. Jemand wie Bell, als stiller Held gezeichnet, kann sich in einer solchen Welt nur abnutzen. Selbst in der texanischen Wüste ist Leben, Verzweiflung, Liebe und McCarthys Menschen driften darin herum und suchen Halt. Egal wohin sich flüchten, sie werden aufgespürt, kein Therapeut nimmt sich ihrer an. Der Autor beschreibt sie in seinem meisterhaften Stil zu, der ihm schon für Die Straße den Pulitzer-Preis einbrachte: Knappe Dialoge, an Beschreibung nur das, was unbedingt notwendig erscheint. In Kein Land für alte Männer benutzt McCarthy das ureigene amerikanische Genre der Spannung, um seine Geschichte zwischen Western und Thriller anzusiedeln, und erzählt doch weiter vom Ende der Menschheit.
Lesen Sie weiter...

- folgren

Perfekte Lesung

Dem Review nerlof's ist nur noch hinzuzufügen, dass der Vorleser, Tom Stechschulte, die perfekte Besetzung für McCarthy's Romane ist. Sein Dialekt, die raue, harte Aussprache: ideal für den modernen Western!
Lesen Sie weiter...

- Junovis

Weitere Infos zum Hörbuch

  • Erscheinungsdatum: 22.07.2005
  • Verlag: Recorded Books