The Fire : Montglane Service

  • von Katherine Neville
  • Sprecher: Susan Denaker
  • Serie: Montglane Service
  • 18 Std. 44 Min.
  • ungekürztes Hörbuch

Beschreibung

Katherine Neville's groundbreaking novel The Eight dazzled audiences more than 20 years ago and set the literary stage for the epic thriller. A quest for a mystical chess service that once belonged to Charlemagne, it spans two centuries and three continents, and intertwines historic and modern plots, archaeological treasure hunts, esoteric riddles, and puzzles encrypted with clues from the ancient past. Now the electrifying global adventure continues in this long anticipated sequel, The FireColorado, 2003: Alexandra Solarin is summoned home to her family's ancestral Rocky Mountain hideaway for her mother's birthday. Thirty years ago, her parents, Cat Velis and Alexander Solarin, believed that they had scattered the pieces of the Montglane Service around the world, burying with them the secrets of the power that comes with possessing it. But Alexandra arrives to find that her mother is missing and that a series of strategically placed clues, followed swiftly by the unexpected arrival of a mysterious assortment of houseguests, indicates that something sinister is afoot.When she inadvertently discovers from her aunt, the chess grandmaster Lily Rad, that the most powerful piece of Charlemagne's service has suddenly resurfaced and the Game has begun again, Alexandra is swept into a journey that takes her from Colorado to the Russian wilderness and at last into the heart of her own hometown: Washington, D.C.Albania, 1822: 30 years after the French Revolution, when the chess service was unearthed, all of Europe hovers on the brink of the War of Greek Independence. Ali Pasha, the most powerful ruler in the Ottoman Empire, has angered the sultan and is about to be attacked by Turkish forces. Now he sends the only person he can rely upon, his young daughter Haidee, on a dangerous mission to smuggle a valuable relic out of Albania, through the mountains and over the sea, to the hands of the one man who might be able to save it.

weiterlesen

Kritikerstimmen

"A big, rich, two-tiered confection of a novel....a rousing, amusing game." (San Francisco Chronicle)
"A fascinating piece of entertainment . . . few will find it resistible." (Los Angeles Times Book Review)

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

Ende herbeigesehnt

Was genau hat Sie an The Fire enttäuscht?

Die Geschichte war im Gegensatz zum ersten Teil überaus ermüdend und hat das vorgelegte Potential aus diesem überhaupt nicht ausgeschöpft.

Die Autorin versuchte zu angestrengt den ersten Teil zu übertrumpfen. Gewollt und nicht gekonnt.


Was hat Sie am meisten an Katherine Nevilles Geschichte enttäuscht?

Die Autorin verstieg sich in die Deutungen von Rätseln und Zusammenhängen zwischen Kulturen, die nur wenig oder gar nichts zum Plot beitrugen, da sie am Ende alle durch die Lösung weggewischt wurden.

Außerdem wurden alleilei Lebensgeschichten von noch so unwichtigen Personen bis ins kleinste Detail zerkaut.


Was genau mochten Sie an der Sprecherleistung? Was hat Ihnen nicht gefallen?

Teilweise hörten sich die Nebenrollen alle gleich an.


Sie mochten dieses Buch nicht ... Haben Sie vielleicht irgendwelche rettenden Maßnahmen dafür?

Editieren, Handlung straffen, Handlungsstramm zum Ende besser absetzen.


Was wäre für andere Hörer sonst noch hilfreich zu wissen, um das Hörbuch richtig einschätzen zu können?

Es ist beladen mit Mystizismus.

Lesen Sie weiter...

- Blabla

Ärgerlich und schade

Es gibt wenige Bücher, die mich so geärgert haben wie dieses. Dabei hatte ich mich so sehr auf die Fortsetzung von "The Eight" gefreut, weil ich das richtig, richtig gut finde.

Dieses Buch ist einfach nicht zur Erzählreife gelangt. Es wirkt überkonstruiert, die historische Geschichte ist wirr und endet abrupt, für die moderne Geschichte hätte ich auch "The Eight" nochmals lesen können, die Charaktere sind blass und unprofiliert, der Hauptcharakter hat einen anderen Namen, verhält sich aber letztlich wie Katherine aus dem Vorgängerbuch und wird damit vorhersehbar.

Heißt: Das Buch liest sich wie eins, wo sich jemand keine Mühe mehr gegeben hat, weil er sich auf dem früheren Erfolg ausruht. Das würde ich Katherine Neville nicht unterstellen, aber sie hat sich selbst ausgetrickst: Sie hat schon gezeigt, dass sie gut erzählen kann. Und das hier ist ihrer früheren Leistung unwürdig.

Das Buch selbst kriegt also 0 Punkte. Gelesen ist es von Susan Danaker, die wie immer grandios ist. Selten habe ich jemand erlebt, der/die solch eine Stimm- und Dialektvarianz besitzt und selbst diesem "gewollt und nicht gekonnt"-Buch noch etwas abgewinnt.
Lesen Sie weiter...

- nanikabayliss

Weitere Infos zum Titel

  • Erscheinungsdatum: 14.10.2008
  • Verlag: Books on Tape