The Land of Painted Caves : Earth's Children

  • von Jean M. Auel
  • Sprecher: Sandra Burr
  • Serie: Earth's Children
  • 34 Std. 57 Min.
  • ungekürztes Hörbuch

Beschreibung

Ayla, one of the most remarkable and beloved heroines in contemporary fiction, continues to explore the world and the people around her with curiosity, insight, and, above all, courage.
As the story opens, Ayla, Jondalar, and their infant daughter, Jonayla, are living with the Zelandonii in the Ninth Cave - a shelter of stone. Ayla has been chosen as an acolyte and has embarked on the arduous task of training to become a spiritual leader. The wisdom that Ayla gained from her struggles as an orphaned child, alone in a hostile environment, strengthen her as she moves closer to leadership of the Zelandonia.
Whatever the obstacles, Ayla’s inventive spirit produces new ways to lessen the difficulties of daily life: searching for wild edibles to make delicious meals, experimenting with techniques to ease the long journeys the Zelandoni must take, honing her skills as a healer and a leader. And then, there are the Sacred Caves, the caves that Ayla’s mentor - the Donier, the First of the Zelandonia - takes her to see. These caves are filled with remarkable art - paintings of mammoths, lions, aurochs, rhinoceros, reindeer, bison, bear. The powerful, mystical aura within these caves sometimes overwhelms Ayla and the rituals of initiation bring her close to death. But through those rituals, Ayla gains A Gift of Knowledge so important that it will change the world.
Spellbinding drama, meticulous research, fascinating detail, and superb narrative skill combine to make The Land of Painted Caves a captivating, utterly believable creation of a long ago civilization that serves as an astonishing end to this beloved saga.

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

what's that?

ich bin am Ende des zweiten Download-Abschnittes und zutiefst enttäuscht von diesem Buch. Was ist der Sinn und Zweck dieses Buches? Eine laienhafte Abhandlung über die Höhlenmalerei? Zumindest ist es bislang noch kein Buch über prähistorische Gesellschaften und deren Probleme. Es soll wohl ab dem 3. Teil besser werden, wenn man anderer Rezensionen liest, aber bislang bin ich nur froh, dass ich mich für die download-Version und nicht die Buchversion entschieden habe.
Beschreibung über Beschreibung von Höhlenbesichtigungen und -malereien, von Reisen mit teilweise haarsträubenden Transportlösungen. Teilweise grenzen die Beschreibungen vom möglichen Nutzen der Tiere an Tierquälerei: auch wenn ein Travois eine für die damalige Zeit revolutionäre Erfindung war, so hat es seine Grenzen - es ist für mich deutlich, dass Frau Auel sich niemals praktisch mit dessen Anwendung auseinander gesetzt hat.
Ähnliches für Wolf - der zu Lassie in der Steinzeit mutiert. Was dieser Wolf, der erste domestizierte Wolf (!), schon alles an hundetypischem Verhalten zeigt, ist schlichtweg und im wahrsten Sinn unglaublich.
Charakterentwicklung: wo sind schillernde Charaktere, wie Talut? Warum wird das Konfliktpotential Marona/Rushamar uvm. immer nur angedeutet? Jondalar "schluckt" Aylas Abwesenheiten anscheinend stillschweigend (oder nicht?). Was ist aus der engagierten Heilerin Ayla geworden, die sich in Mammutjäger gegen ein ganzes Sommermeeting Mamutoi stellte, um Rydag ein Begräbnis zu gewähren? Jetzt trottelt sie ergeben hinter Zelandoni her, überlässt ihr die Führung, wartet auf ihre Erlaubnis, sich mit Kranken zu befassen. HALLO?
Zum Hörbuch: ich höre zum ersten Mal Sandra Burr und bin leider auch von ihr nicht übermässig begeistert. Ihre Interpretation eines "unbekannten" Akzentes kommt über ein schwaches Imitieren eines Russen (und noch ein bisschen französischer Einschlag für Südzelandoni) nicht hinaus. Männliche Charaktere kann man fast nicht unterscheiden. Enttäuschend!!!
Lesen Sie weiter...

- Sabine Martini-Hansske

What happened?

as it is impossible to give no stars at all, I will give this audiobook one.
I don't know what on earth happened to the author of this wonderful saga. Sometimes I sincerely hope that some underpaid ghostwriter murdered the story. Where to begin? Badly written, badly paced, repetitive and over long stretches simply boring. Add to that the schoolmarmish way in which Sandra Burr reads, well, if you have trouble sleeping, here's your solution. But don't be surprised if you find yourself dreaming about the worst long winded school history teacher you ever had...
If you love the story - do NOT buy this!
Lesen Sie weiter...

- Meike Bruhns

Weitere Infos zum Hörbuch

  • Erscheinungsdatum: 29.03.2011
  • Verlag: Brilliance Audio