The Uncommon Reader

  • von Alan Bennett
  • Sprecher: Alan Bennett
  • 2 Std. 27 Min.
  • Radio/TV

Beschreibung

It was the corgis' fault. When they strayed through the grounds of Buckingham Palace, the Queen discovered the City of Westminster travelling library. The Queen has never had much time for reading - pleasure's always come second place to duty - "though now that one is here I suppose one ought to borrow a book". She is about to discover the joys of literature, albeit late in life. One book leads to another and the Queen is soon engrossed in the delights of reading. However, this uncommon reader creates an uncommon problem. The royal household dislikes the Queen's new interest; it makes them uneasy. Books are devices that ignite the imagination. And devices like that are likely to explode. Alan Bennett reads his new story about HM the Queen's all-consuming new interest, as heard on BBC Radio 4. This exclusive and extended edition is twice as long as originally broadcast.

weiterlesen

Kritikerstimmen

"A masterpiece of comic brevity." (Observer)
"An exquisitely produced jewel of a book...[but] beneath the tasteful gilt-and-beige cover seethes a savagely Swiftian indignation against stupidity, Philistinism and arrogance in public places, and a passionate argument for the civilising power of art." (The Times, London)

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

Lesen als Gehirnfutter

Politik, Intrigen, Rebellion gegen Bevormundung und Pflichtgefühl spielen bei diesem Hörbuch eine Rolle. Vor allem der Widerspruch von Pflicht und das Wissen, welches man durch persönliches Vergnügen erhält, wird hier auf interessante Weise zum Mittelpunkt erhoben. Die britische Königin entdeckt das Lesen, später noch das Schreiben - und zusätzlich auch noch eine Menge Gefühle, die ihr sich durch das Lesen anderer Standpunkte erschließt.
Der Aufstieg eines Küchengehilfen zum Leseberater der Königin, seine "Entlassung" aus dem Dienst durch einen Politiker, der, als die Königin es letzlich erfährt, auf elegante Weise seine Karriere verliert und ins "Exil" geschickt wird, zieht sich als menschlich-sozialer Lebenwandel und das Spiel der Mächte mit den Leben von Menschen durch das Buch. Ebenso wird der Wandel der alltäglichen Rituale der Königin von den meisten ihrer Berater mit Alarm gesehen. Plötzlich ist die allzubequeme Routine in Gefahr. Es wird nicht mehr über das Wetter oder die Anfahrt geredet - auf einmal halten Bücher als Gesprächsstoff zwischen den Untertanen der Königin und ihr her. Und Lesen wird als das Vergnügen des "normalen" Volkes dargestellt, denn kaum einer der Menschen im Umkreis der Königin scheint sich für Bücher zu interessieren oder den Inhalt bekannter Bestseller oder Biografien zu kennen.
Die Königin wächst mit ihrem Lesestoff - Lesen, kritisches Denken, Hinterfragen und das Begreifen des gelesenen Stoffes wird als eine erlernbare und trainierbare Fähigkeit dargestellt.
Ein unterhaltsames Hörbuch, das mich von Franken nach Sachsen auf der Autobahn begleitete. Die Länge von 2,5 Stunden ist für solche Touren sehr passend und der Stoff ist interessant genug, um aufgeweckt und mit Tatendrang anzukommen. Auch dem Autor/Leser kann man die wenigen Stunden durchaus interessiert folgen.
Fazit: durchaus hörenswert, aber man sollte nicht zuviel erwarten.
Lesen Sie weiter...

- museion

Das beste Hörbuch, das ich bisher gekauft habe.

Britischer Humor vom Feinsten, meisterhaft vorgelesen vom Autor selber. Eine Freude zu zuhören. Sehr empfehlenswert
Lesen Sie weiter...

- Rohde

Weitere Infos zum Hörbuch

  • Erscheinungsdatum: 06.09.2007
  • Verlag: BBC Worldwide Limited