Forever : Shiver

  • von Maggie Stiefvater
  • Sprecher: Maggie Stiefvater, Jenna Lamia, Pierce Cravens, Dan Bittner, Emma Galvin
  • Serie: Shiver
  • 12 Std. 16 Min.
  • ungekürztes Hörbuch

Beschreibung

In Maggie Stiefvater's Shiver, Grace and Sam found each other. In Linger, they fought to be together. Now, in Forever, the stakes are even higher than before. Wolves are being hunted. Lives are being threatened. And love is harder and harder to hold on to as death comes closing in.

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

Schöner Abschluss der Trilogie

Seit Grace am Ende von "Linger" zum Wolf wurde, versucht Sam weiterhin sein Leben zu leben, während Cole der Problematik der Verwandlungen auf wissenschaftliche Weise zu Leibe rückt. Dass Sam verdächtigt wird, etwas mit Graces Verschwinden zu tun zu haben, macht die Lage nicht gerade einfacher. Mit dem Frühling kehrt endlich Grace zurück, doch das Wiedersehen wird getrübt von dem Fund eines toten Mädchens und Tom Culpepers Versuche, die Jagd auf die Wölfe von Mercy Falls zu legalisieren.

In der gesamten Trilogie mochte ich besonders die überzeugend ausgearbeiteten Figuren, die wirklich wunderbar miteinander harmonieren. Der nüchternen, praktisch veranlagten und selbständigen Grace steht der gefühlsbetonte und kreative Sam gegenüber. Beide sind sehr unterschiedlich und doch passte die Chemie zwischen ihnen von Anfang an. Daher fand ich von Anfang an die Liebesgeschichte wirklich bewegend und nachvollziehbar.
Was ich allerdings nicht ganz so nachvollziehbar fand, war der ganze Erklärungsversuch der Verwandlungen. Und im 2. Band wurde das für mich immer abstruser und unlogischer. Den Abschluss der Trilogie finde ich aber nun durchaus gelungen. Zwar hat der Roman ein paar Längen und könnte gerade in der ersten Hälfte etwas gestrafft werden, aber dann nimmt die Handlung an Fahrt auf und wird deutlich zielgerichteter.
Die ganze Theorie mit der Werwolf-Sache ist zwar für mich immer noch nicht ganz logisch, aber da der 3. Band im Plot weniger darauf aufbaut, fiel es mir hier nicht mehr so störend auf. Die Liebe zwischen Grace und Sam fand ich auch hier wieder sehr schön dargestellt, wobei die romantischen Szenen weniger Raum einnehmen als in den vorigen Bänden (was nicht unbedingt ein Nachteil ist).
Auch die Perspektiven von Cole und Isabel waren gut ausgearbeitet.

Und schließlich fand ich auch das offene Ende sehr passend, auch wenn nicht alle Handlungsstränge zu einem wirklich Ende geführt werden und es den Lesern in einigen Punkten selbst überlassen bleibt, sich alles weitere auszumalen.

Die Hörbuch-Fassung selbst ist sehr schön gelungen. Es gibt für alle Ich-Erzähler eigene Sprecher(innen), die auch allesamt gut für die jeweilige Perspektive passen. Mit dem Englisch hatte ich hier anfangs leichte Schwierigkeiten, aber ich habe mich schnell hineingefunden.
Maggie Stiefvater hat einen wirklich schönen, gefühlvollen Stil, und die Sprecher(innen) haben das auch sehr gut transportiert. Einzig die Rilke-Zitate klingen ungewollt komisch, da das Deutsch kaum verständlich war. Aber da sie nur selten vorkommen, war das nicht allzu störend.
Lesen Sie weiter...

- Neyasha

Weitere Infos zum Titel

  • Erscheinungsdatum: 12.07.2011
  • Verlag: Scholastic Audio