Deceit

  • von Brandilyn Collins
  • Sprecher: Laural Merlington
  • 8 Std. 18 Min.
  • ungekürztes Hörbuch

Beschreibung

Sometimes the truth hides where no one expects to find it. Joanne Weeks knows Baxter Jackson killed Linda—his second wife and Joanne’s best friend—six years ago. But Baxter, a church elder and beloved member of the town, walks the streets a free man. The police tell Joanne to leave well enough alone, but she is determined to bring him down. Using her skills as a professional skip tracer, she sets out to locate the only person who may be able to put Baxter behind bars. Melissa Harkoff was a traumatized 16-year-old foster child in the Jackson household when Linda disappeared. At the time Melissa claimed to know nothing of Linda's whereabouts—but was she lying?
In relentless style, Deceit careens between Joanne's pursuit of the truth— which puts her own life in danger—and the events of six years' past, when Melissa came to live with the Jacksons. What really happened in that household? Beneath the veneer of perfection lies a story of shakeable faith, choices, and the lure of deceit.

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

Kurzweilig, aber belanglos

Als Krimifan kann einen Brandilyn Collins' Roman "Deceit" kaum noch überraschen, selbst die Schlusswendung ist lange vorauszusehen. Wiederholt habe ich mich im Laufe des Romans gefragt, ob die soeben verfolgte Handlung alles sein soll - und so war es dann auch.
"Deceit" ist sicherlich kurzweilig, auch der Aufbau ist gut gemacht, da die Handlung zwischen 2010 und 2004 hin- und herspringt und das Gesamtbild sich so von zwei Seiten her geschickt zusammensetzt. Auch die Vorleserin ist gut gewählt. Trotzdem muss man am Ende konstatieren, dass das Buch doch eher belanglos ist. Etwas für zwischendurch oder wenn man nicht viel Zeit zum Hören hat ... denn selbst wenn man mal ein paar Tage nicht dazu kommt, ist die Handlung so geradlinig und unkompliziert, dass man sofort wieder reinkommt.
Wirklich gestört hat mich selbst die Religiosität des Romans, da die zentrale Figur sich stets an Gott wendet und sich von ihm geleitet fühlt, was auch zu einem recht rührseligen Ende führt ...
Fazit: Sehr leichte Kost, wenn gerade nichts Besseres verfügbar ist.
Lesen Sie weiter...

- Normen Behr

Weitere Infos zum Hörbuch

  • Erscheinungsdatum: 22.06.2010
  • Verlag: Zondervan