Mortal Mischief : The Liebermann Papers

  • von Frank Tallis
  • Sprecher: Richard Burnip
  • Serie: The Liebermann Papers
  • 13 Std. 12 Min.
  • ungekürztes Hörbuch

Beschreibung

Vienna, 1902: a beautiful medium has been found shot dead, and Dr Max Liebermann, a young disciple of Sigmund Freud, is called upon to help his friend Detective Inspector Oskar Rheinhardt investigate her death. The room containing the body has been locked from the inside, and a cryptic note suggests a malevolent supernatural power is at work. Using the new science of psychoanalysis, Liebermann probes the minds of the suspects in an attempt to unravel this bewildering crime.

weiterlesen

Kritikerstimmen

"Tallis' writing and feel for the period are top class." (The Times)
"A mouth-watering view of Viennese café society....well and forcefully written." (Literary Review)

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

Wiener Blut

Zufallsentdeckung mit Suchtpotenzial! Sehr gut konstruierte Story mit glaubhaften Charakteren, von einem kongenialen Sprecher brillant in Szene gesetzt. Kleine Höhepunkte für mich: Die (leider) kurzen Gesangseinlagen, wenn in der Handlung die beiden Hauptpersonen gemeinsam musizieren.
Lesen Sie weiter...

- Olaus Magnus

Spannend, charmant und wunderbar gelesen

"Mortal Mischief" ist der erste Teil der Liebermann-Reihe, die in Wien kurz nach 1900 spielt. Dr. Max Liebermann ist Arzt und Psychologe, auch wenn diese Berufsbezeichnung damals noch nicht bekannt war. Als Freund und Schüler Freuds wendet er ungewöhnliche Methoden zur Behandlung der Frauenkrankheit Hysterie an und gefährdet damit stets aufs neue seine Karriere. Sein engster Freund ist Kriminalinspektor Oskar Reinhardt, der ihn immer wieder zu Rate zieht, wenn er mit seinen herkömmlichen Beobachtungs- und Verhörmethoden am Ende ist. Gemeinsam lösen die beiden auch das Rätsel um den Mord an einer jungen Hellseherin, die in einem geschlossenen Raum erschossen wurde, von der Kugel fehlt jede Spur.

Liebevoll gezeichnete Figuren und durchaus amüsante Dialoge machen den besonderen Charme dieses Buches aus. Die bis zum Schluss spannende Handlung macht es zu einem Krimi, an dem sich alle freuen werden, denen es nicht um Blut und Brutalität geht, sondern um Lokalkolorit, eine feine Sprache und das ganz besonderes Flair der Wiener Stadt zur Zeit des Jugendstils.

Richard Burnip liest ganz hervorragend, besonders charmant ist natürlich der Akzent bei der Aussprache der deutschen Wörter.
Lesen Sie weiter...

- Tedesca

Weitere Infos zum Hörbuch

  • Erscheinungsdatum: 12.12.2006
  • Verlag: Oakhill Publishing Ltd