The Obsidian Chamber : Pendergast

  • von Douglas Preston, Lincoln Child
  • Sprecher: Rene Auberjonois
  • Serie: Pendergast
  • 12 Std. 55 Min.
  • ungekürztes Hörbuch

Beschreibung

A Tragic Disappearance
After a harrowing otherworldly confrontation on the shores of Exmouth, Massachusetts, Special Agent A.X.L. Pendergast is missing, presumed dead.
A Shocking Return
Sick with grief, Pendergast's ward, Constance, retreats to her chambers beneath the family mansion at 891 Riverside Drive - only to be taken captive by a shadowy figure from the past.
An International Manhunt
Proctor, Pendergast's longtime bodyguard, springs to action, chasing Constance's kidnapper through cities, across oceans, and into wastelands unknown.
But in a World of Black and White, Nothing Is as It Seems
And by the time Proctor discovers the truth, a terrifying engine has stirred - and it may already be too late....

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

The true Pendergast Spirit!

Offen gestanden war ich die reißerische Masche des deutschen Verlags bei der Präsentation der Pendergast-Reihe satt. Der Titel von Folge 15 gab mir den Rest: "Demon – Sumpf der Toten". Absoluter Quatsch. Mit dem Kern dieser (leider) flauen Story hat er absolut nichts zu tun. Auch das Timbre der Text-Übersetzung – so mein Verdacht – schien mir längst zu konventionell.

Da es Folge 16, "The Osidian Chamber", bisher nur auf englisch gibt, dachte ich mir: Beste Gelegenheit, das Original zu testen. Das Ergebnis: Großartig!

Die Story: Endlich wieder the true Pendergast-Spirit! Intelligent gewobene Handlung. Voller Scharaden, Mystik, Falltüren, überraschender Wendungen und psychologischer Tiefe.

Proctor, Pendergasts Bodyguard, bekommt eine Hauptrolle. Constance Green, bisher die ätherische Wandlerin zwischen den Welten, entpuppt sich als leidenschaftlich liebende Frau. Und ein altbekannter Unhold erscheint. Dabei enthüllt er unerwartet, das sein als pathologisch sadistisch und notorisch böse geltender Charakter eine sehr weiche, verletzliche Seite hat.

Der Erzähler: Schlägt die deutschen Kollegen um Längen. Rene Auberjonois,
US-Schauspieler (z.B. "Odo" in Star Trek), schwelgt geradezu in den genußvoll eingesetzten Alliterationen des englischen Textes. Zum ersten Mal wurde mir durch seine Interpretation klar, wie gekonnt Preston&Child den elaborierten Oxford-Stil anwenden, um damit die intellektuelle, distinguiert-distanzierte Persönlichkeit Pendergasts literarisch zu formen . Eine Offenbarung gegenüber der deutschen Übersetzung!

The Finish: Tiefsinnig, auch wenn der halbe Schauplatz krachend in die Luft fliegt. "To truly understand this, you have to be a Pendergast…" sagt der FBI-Special Agent.

To be a Pendergast – dieses Gefühl erschließt sich nur durch das Original. Truly!

Lesen Sie weiter...

- Flyboy01

Weitere Infos zum Hörbuch

  • Erscheinungsdatum: 18.10.2016
  • Verlag: Hachette Audio