The Various Haunts of Men : Simon Serrailler

  • von Susan Hill
  • Sprecher: Steven Pacey
  • Serie: Simon Serrailler
  • 14 Std. 43 Min.
  • ungekürztes Hörbuch

Beschreibung

A woman vanishes in the fog up on "the Hill", an area locally known for its tranquillity and peace. The police are not alarmed; people usually disappear for their own reasons. But when a young girl, an old man, and even a dog disappear, no one can deny that something untoward is happening in this quiet cathedral town. Young policewoman Freya Graffham is assigned to the case; she's new to the job, compassionate, inquisitive, dedicated, and needs to know, perhaps, too much. She and the enigmatic detective Chief Inspector Simon Serrailler have the task of unravelling the mystery behind this gruesome sequence of events. From the passages revealing the killer's mind to the final heart-stopping twist, The Various Haunts of Men is an astounding and masterly crime debut and is the first in what promises to be a magnificent series featuring Simon Serrailler.

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

Lahme Stroy, gut gelesen

Steven Pacey gehört zu meinen persönlichen Lieblingssprechern, von daher ist da nicht viel zu sagen. Obwohl ich den Eindruck hatte, dass er bei dieser Produktion etwas auf Sparflamme lief. Eine von Paceys Stärken ist die Fähigkeit, praktisch jedem Charakter eine individuelle Stimme zu verleihen. Hier wusste ich bei Dialogen teilweise nicht, wer was sagt, weil es doch alles recht einheitlich verlief.
Die Story selbst fand ich gut geschrieben, plätschert aber so dahin. Echte Spannung ist bei mir nie aufgekommen. Würde der Täter nicht von Anfang an autobiografisch zu Wort kommen um klarzustellen, dass es hier um ein Verbrechen geht, wäre mir das Verschwinden der Personen so egal gewesen, wie es das der Polizei am Anfang war. Irgendwann lange vor dem Ende wird dann einfach offenbart, wer der Täter ist. Nichts mit spannenden Ermittlungen, Irrwegen und der immer vorhandenen Frage: "wer wird es wohl sein".
Hinzu kommen diverse Handlungsstränge, von denen ich nicht weiß, inwiefern sie der Story zuträglich sein sollten. Und am Ende bleibt die große Frage, warum es eigentlich ein Buch aus der Simon Serrailler Serie ist. Vielleicht weil er die einzige Person ist, die im zweiten Band auch wieder vorkommt? Hier hat er zumindest ein ähnlich tragende Rolle wie ein Baum am Straßenrand. Und über fast jede Nebencharaktere erfahren wir mehr als über Simon.
Fazit: Nett anzuhören, kann auch gut mal nebenbei laufen (will sagen, auch wenn man mal was verpasst verliert man nicht den roten Faden), konnte aber nicht fesseln und bleibt wahrscheinlich nicht lange in Erinnerung.
Lesen Sie weiter...

- Bibliokrates

Weitere Infos zum Hörbuch

  • Erscheinungsdatum: 16.01.2006
  • Verlag: Audible Studios