Inhaltsangabe

Winter in Vienna, 1902: a serial killer embarks upon a bizarre campaign of murder. In this second volume of the Liebermann Papers, Liebermann struggles with his own demons, against a backdrop of mystery and terror.
©2006 Frank Tallis (P)2007 Oakhill Publishing Ltd
Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Regulärer Preis: 37,95 €

Details zum Angebot: Details zum Angebot:
  • 1 Hörbuch pro Monat
  • 30 Tage kostenlos testen
  • Dann 9,95 € pro Monat
  • Jederzeit kündbar
  • Unbegrenzt Audible Original Podcasts hören
Bitte wählen Sie ein Zahlungsmittel aus oder fügen Sie ein Neues hinzu

Für 1 Guthaben kaufen

Bei Abschluss Ihrer Bestellung erklären Sie sich mit unseren AGB einverstanden. Bitte lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung und unsere Erklärungen zu Cookies und zu Internetwerbung.

Für 37,95 € kaufen

Kauf durchführen mit: Zahlungsmittel endet auf
Bei Abschluss Ihrer Bestellung erklären Sie sich mit unseren AGB einverstanden. Bitte lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung und unsere Erklärungen zu Cookies und zu Internetwerbung.

Bei Abschluss Ihrer Bestellung erklären Sie sich mit unseren AGB einverstanden. Bitte lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung und unsere Erklärungen zu Cookies und zu Internetwerbung.

Kundenrezensionen

Hilfreichste
5 out of 5 stars
Von Tedesca Am hilfreichsten 27.04.2012

Tolle Fortsetzung, spannend und gut gelesen!

Mir hat "Vienna Blood" mindestens genauso gut gefallen wie der erste Teil der Serie, vielleicht noch eine Spur besser, weil ich mit den Figuren jetzt schon vertrauter bin.

Ausserdem ist die Grundlage der Mordserie, um die es geht, wirklich faszinierend und genau meine Welt. Klingt komisch? Mehr sag ich jetzt nicht, ich will ja nicht spoilern. Nur so viel: Mozart gegen Wagner...

Reichlich skurril ist schon der erste Mord, dessen Opfer seeeehr lang und dünn ist. Und dann geht es Schlag auf Schlag, beginnend mit einem Massaker in einem Bordell am Spittelberg, der damals der Rotlichtbezirk von Wien war. Heute ist er ein schickes Gässchen mit vielen hübschen Restaurants und Bars und einem stimmungsvollen Christkindlmarkt.

Interessant sind auch die Ausflüge in die Wiener Kanalisation noch vor dem "Dritten Mann", in die Welt der Freimaurer und ihrer Gegenspieler in den nationalistischen Bewegungen, in den Wiener Zoo und die Welt der Universitäten, an denen Frauen nicht gern gesehen waren. Mir war garnicht bewusst, wie frauenfeindlich Darwins Theorien sind, aus denen hier zitiert wird! Das Buch beinhaltet so eine Fülle von Informationen, dass man sogar noch was lernen kann, ich jedenfalls!

Und es ist ausserdem unterhaltsam, wirklich spannend, sehr atmosphärisch und sprachlich eine Perle. Und wir sprechen hier von einem Krimi! Was will man mehr? ;-)

Richard Burnip liest wieder ganz hervorragend, ausserdem singt er uns auch das eine oder ander Liedchen.

Mehr anzeigen Weniger anzeigen

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

Alle Rezensionen anzeigen