Inhaltsangabe

The Strange Death of Europe is a highly personal account of a continent and culture caught in the act of suicide. Declining birth rates, mass immigration, and cultivated self-distrust and self-hatred have come together to make Europeans unable to argue for themselves and incapable of resisting their own comprehensive alteration as a society and an eventual end.
This is not just an analysis of demographic and political realities; it is also an eyewitness account of a continent in self-destruct mode. It includes accounts based on travels across the entire continent, from the places where migrants land to the places they end up, from the people who pretend they want them to the places which cannot accept them.
Murray takes a step back at each stage and looks at the bigger and deeper issues which lie behind a continent's possible demise, from an atmosphere of mass terror attacks to the steady erosion of our freedoms. The audiobook addresses the disappointing failure of multiculturalism, Angela Merkel's U-turn on migration, the lack of repatriation, and the Western fixation on guilt. Murray travels to Berlin, Paris, Scandinavia, Lampedusa, and Greece to uncover the malaise at the very heart of the European culture and to hear the stories of those who have arrived in Europe from far away.
This sharp and incisive audiobook ends up with two visions for a new Europe - one hopeful, one pessimistic - which paint a picture of Europe in crisis and offer a choice as to what, if anything, we can do next. But perhaps Spengler was right: 'civilizations, like humans, are born, briefly flourish, decay, and die'.
©2017 Douglas Murray (P)2017 Audible, Ltd
Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Regulärer Preis: 21,95 €

Details zum Angebot: Details zum Angebot:
  • 1 Hörbuch pro Monat
  • 30 Tage kostenlos testen
  • Dann 9,95 € pro Monat
  • Jederzeit kündbar
  • Unbegrenzt Audible Original Podcasts hören
Bitte wählen Sie ein Zahlungsmittel aus oder fügen Sie ein Neues hinzu

Für 1 Guthaben kaufen

Bei Abschluss Ihrer Bestellung erklären Sie sich mit unseren AGB einverstanden. Bitte lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung und unsere Erklärungen zu Cookies und zu Internetwerbung.

Für 21,95 € kaufen

Kauf durchführen mit: Zahlungsmittel endet auf
Bei Abschluss Ihrer Bestellung erklären Sie sich mit unseren AGB einverstanden. Bitte lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung und unsere Erklärungen zu Cookies und zu Internetwerbung.

Bei Abschluss Ihrer Bestellung erklären Sie sich mit unseren AGB einverstanden. Bitte lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung und unsere Erklärungen zu Cookies und zu Internetwerbung.

Kritikerstimmen

"This is a vitally important book, the contents of which should be known to everyone who can influence the course of events, at this critical time in the history of Europe." (Sir Roger Scruton)
Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Kundenrezensionen

Hilfreichste
5 out of 5 stars
Von C. Am hilfreichsten 18.03.2018

Pflichtlektüre!

Irgendwie sind einem alle Fakten bekannt, aber der Autor erklärt die fast aussichtslose Situation ganz ohne Polemik und ohne Stimmungmache und sortiert die Fakten so, dass sich ein Bild ergibt. Er beleuchtet alle Argumente - pro und contra - und gibt einen geschichtlichen Einblick, der verdeutlicht, warum die Politik prakisch ausnahmlos so tut, als wäre alles unter Kontrolle.

Auch der Dprecher ist klasse und extrem gut verständlich.

Mehr anzeigen Weniger anzeigen

3 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

5 out of 5 stars
Von doktorFaustus Am hilfreichsten 26.10.2017

Europa schafft sich ab

Eine junge Frau wird von 3 Migranten/ Flüchtlingen vergewaltigt. Zunächst gibt die Frau an Ihre Peiniger seinen Deutsche gewesen, um dann später wahrheitsgemäß auszusagen. Die junge Frau schreibt einen offenen Brief an Ihre Vergewaltiger in dem sie(!) sich entschuldigt: Sie sei Opfer einer sexistischen Gesellschaft, die drei Männer seien das Opfer einer rassistischen Gesellschaft und zudem wunderbare Menschen - meistens.
Hier sollte es sich doch sicher um eine geschmacklose Falschmeldung handeln. Weit gefehlt. So geschehen im Januar 2016 in Deutschland.
Sarah Wagenknecht fordert von Ihrer Partei eine Flüchtlingspolitik mit menschlichem Augenmaß, fordert von Ihrer Partei die Ängste in der Bevölkerung ernst zu nehmen und muss sich prompt der üblichen Rassismusvorwürfe erwehren.
Kritiker des Islam benötigen Polizeischutz, islamistische Hassprediger können ihre menschenverachtenden Agitationen lancieren.
Großbritannien schien mir stets eine uneinnehmbare Festung des gesunden Menschenverstandes zu sein. Doch auch hier wirkt das Gift der political correctness und richtet Verheerungen an. Ist denn niemand in den politischen Eliten bereit Europas kulturelle Identität zu verteidigen. Soll es das gewesen sein? Eine schwedische Spitzenpolitikerin wird nach der Bewahrungswürdigkeit ihrer Kultur gefragt, um dann zu antworten: Welche Kultur?
Warum gilt als chauvinistisch was anderen Nationen und Kulturen geradezu verbissen zugebilligt wird: Kulturelle Identität pflegen und verteidigen.
All die Terrorakte sollen gar nichts mit dem Islam zu tun haben?
Stimmt es denn nicht das auf Salman Rushdie noch immer ein Kopfgeld ausgesetzt ist?
The Strange Death of Europe ist ein Buch zur politischen Stunde. Eine entschieden humanitär gesinnte,brillante, geistreiche, kämpferische Analyse und eine in einem weiten geschichtlichen Horizont situierte Bestandsaufnahme.
Keine Spur von Rassismus. Keine Spur von Chauvinismus. Keine Spur von Ethnozentrismus oder Ismalophobie.Im Gegenteil: Wer die Dinge beim falschen Namen nennt trägt zum Unglück der Welt bei(Camus), insofern der Versuch das Maß an Unglück zu mindern.
Schwere Kost die mich an "Mal eben kurz die Welt retten" von Markus Vahlefeld denken lässt. Argumente statt Klischees. Argumente statt political correctness.
Souveräner Vortrag.

Mehr anzeigen Weniger anzeigen

6 von 7 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

Alle Rezensionen anzeigen