Once Burned : Night Prince

  • von Jeaniene Frost
  • Sprecher: Tavia Gilbert
  • Serie: Night Prince
  • 8 Std. 30 Min.
  • ungekürztes Hörbuch

Beschreibung

She's a mortal cursed with dark power....
After a tragic accident scarred her body and destroyed her dreams, Leila never imagined that the worst was still to come: a terrifying ability to channel electricity and to see a person's darkest secrets through a single touch. Leila is doomed to a life of solitude ... until creatures of the night kidnap her, forcing her to reach out with a telepathic distress call to the world's most infamous vampire.
He's the Prince of Night....
Vlad Tepesh inspired the greatest vampire legend of all - but whatever you do, don't call him Dracula. Vlad's ability to control fire makes him one of the most feared vampires in existence, but his enemies have found a new weapon against him: a beautiful mortal with powers to match his own. When Vlad and Leila meet, passion ignites, threatening to consume them. It will take everything they have to stop an enemy intent on bringing them down in flames.

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

"I’m the only authentic Vlad. Everyone else is...

... merely an envious imitation!"

Seit Leila einen Unfall mit einer Stromleitung im Alter von 13 Jahren hatte, kann sie mit ihrer rechten Hand bei Berührung alles über eine Person herausfinden. Deshalb wird sie von Vampiren entführt, die Leilas Begabung dafür nützen wollen, um herauszubringen, wo Vlad sich in Zukunft aufhalten wird, um ihn dann umzubringen. Leila erscheint es aber sicherer, sich auf Vlads Seite zu schlagen und so nimmt er sie mit nach Rumänien, um dort – auch mit Leilas Hilfe – heraus zu finden, wer seinen Tod will.

Leila hält Vlad erst mal für einen ziemlichen Angeber, der seinen Vampir-Status mit dem Namen „Vlad“ schon recht strapaziert. Außerdem nervt es sie unglaublich, dass er ihre Gedanken lesen kann. Das jedoch macht es für den Hörer lustig, denn meistens fällt ihr erst nach dem Gedanken ein, dass Vlad ihn besser nicht hätte hören sollen.

Das Buch ist Teil einer neuen Serie (das zweite Buch soll im Frühjahr 2013 kommen), und ja, das Ende ist offen. Ich hatte aber nicht das Gefühl, dass mitten im Buch das Ende kommt. Es gibt lose Enden wie beim ersten Cat & Bones Buch, so ist das halt bei Serien. Es gibt einen sehr, sehr kurzen Auftritt von Cat, Bones, Mencheres und Kira, sonst dreht sich alles um Vlad. Sein allgemeines Verhalten (sein Beiname „Der Pfähler“ hat bis heute nichts von seiner Berechtigung verloren) ist für Leila schwer nachvollziehbar, aber ehrlich, wer kann sich Vlad schon als gütigen und wohlwollenden Meister einer Vampirsippe vorstellen, der bei Verfehlungen bestenfalls den Kopf schüttelt und sagt, dass sowas nicht mehr vorkommen sollte. Und das ist auch mein Kritikpunkt: es ist nicht nachvollziehbar, warum sich Leila zu Vlad hingezogen fühlen sollte (mal abgesehen davon, dass er der einzige ist, den sie länger berühren kann, ohne ihn mit Stromschlägen umzubringen). Sie treffen sich und beide sind sofort von einander angezogen. Und Vlad war hier im wesentlichen arrogant und überheblich und nicht so geistreich, witzig, mitfühlend und trotzdem gefährlich wie in den Cat & Bones Büchern oder auch in Mencheres Geschichte. Vielleicht liegt das auch daran, dass die Geschichte aus der Sicht von Leila erzählt wird.

Trotzdem habe ich mich oft amüsiert. Es gibt immer wieder Szenen, bei denen ich einfach laut lachen musste wie Leilas Beschreibung von Bones “he was handsome in a too pretty way that made me think with less muscles, a wig and some make-up he would look great in a dress” oder Vlads Aussage „I do my torturing in the dungeon like any other respectable castle owner”, der im übrigen Foltern zur Informationsgewinnung als “due diligence” bezeichnet.

Alle Jeaniene Frost Bücher werden von Tavia Gilbert gelesen, man weiß also, was man bekommt. Alles in allem ein netter Auftakt zu einer neuen Serie, auch wenn noch nicht allzuviel passiert. In der Hoffnung, dass Band zwei nahtlos anschließt und die offenen Fragen einen Abschluss finden, gebe ich Buch und Lesung 4 Sterne.
Lesen Sie weiter...

- Patricia Mendl

Weitere Infos zum Hörbuch

  • Erscheinungsdatum: 26.06.2012
  • Verlag: HarperAudio