Quicksilver : Arcane Society

  • von Amanda Quick
  • Sprecher: Anne Flosnik
  • Serie: Arcane Society
  • 8 Std. 45 Min.
  • ungekürztes Hörbuch

Beschreibung

Virginia Dean wakes at midnight beside a dead body, with a bloody knife in her hand and no memory of the evening’s events. Dark energy, emanating from the mirrors lining the room, overpowers her senses. With no apparent way in or out, she’s rescued by a man she’s met only once before, but won’t soon forget....
Owen Sweetwater inherited his family’s talent for hunting the psychical monsters who prey on London’s women and children, and his investigation into the deaths of two glass-readers has led him here. The high-society types of the exclusive Arcane Society would consider Virginia an illusionist, a charlatan, even a criminal. But Owen knows better. Virginia’s powers are real - and so is the power she exerts over him simply with her presence. And if her abilities can be relied upon in the midst of great danger, they just might be the key to his investigation.

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

Quicksilver: Looking Glass Triology Band 2

Quicksilver gehört außerdem zur Arcane Society Serie, den 3. Teil der Looking Glass Triology gibt es auch bei audible: Canyons of Night. Weil unter dem Pseudonym Amanda Quick veröffentlicht, spielt der Roman zum Ende der victorianischen Ära. Wieder einmal haben wir hier eine für ihre Zeit ausgesprochen eigenwillige Heldin, die ihren Lebensunterhalt selbst verdienen muss, in diesem Fall sogar mit ihren paranormalen Fähigkeiten. Ihr gegenüber haben wir selbstverständlich den wegen seiner extrem starken Fähigkeiten dominanten und eigenbrötlerischen Helden auf der verzweifelten Suche nach seiner Seelengefährtin (auch wenn er das natürlich nicht zugeben will). Insofern nichts Neues zu den übrigen Büchern in dieser Serie.
Was die Geschichte aber doch recht amüsant macht, sind die ständigen Bezugnahmen der Heldin und ihrer besten Freundin, beide auf dem besten Weg, alte Jungfern zu werden, auf die neuen Möglichkeiten, „female hysteria“ mit entsprechenden elektrischen Geräten von Ärzten behandeln zu lassen. In diesem Sinne verläuft die erste Nacht für den armen Owen auch nicht ganz so, wie er sich das vielleicht vorgestellt hat. Sympathisch sind nicht nur Freundin Charlotte, sondern auch der Cousin von Owen, die sich ein paar Wortgefechte liefern, bei denen ich tatsächlich laut lachen musste, und das tatsächlich witzige Familienmotto der Sweetwaters: „talent is useful, but always keep your dagger sharp“. Die Sweetwaters sind im Grunde Auftragskiller für besondere Fälle, die paranormale Mörder verfolgen, sich dafür aber gern auch bezahlen lassen.
In diesem Sinne wegen der zwar bekannten Story aber einigen wirklich amüsanten Szenen doch 4 Sterne. Die Leserin Anne Flossnik ist angenehm zu hören, auch wenn sie es manchmal bei den Stimmen, die sie den männlichen Protagonisten verleiht, etwas übertreibt. Owen klingt meistens, als ob er ständig heiser ist. Man hofft fast, dass Virginia Owen statt des aus medizinischen Gründen getrunkenen Brandys einen Tee mit viel Honig serviert.
Lesen Sie weiter...

- Patricia Mendl

Weitere Infos zum Titel

  • Erscheinungsdatum: 19.04.2011
  • Verlag: Brilliance Audio