Sweet Ruin : Immortals After Dark

  • von Kresley Cole
  • Sprecher: Robert Petkoff
  • Serie: Immortals After Dark
  • 14 Std. 42 Min.
  • ungekürztes Hörbuch

Beschreibung

An immortal assassin is caught between desire and duty in this sizzling new novel from Kresley Cole's number-one New York Times best-selling Immortals After Dark series.
A foundling raised in a world of humans
Growing up, orphaned Josephine didn't know who or what she was - just that she was "bad", an outcast with strange powers. Protecting her baby brother, Thaddeus, became her entire life. The day he was taken away began Jo's transition from angry girl...to would-be superhero...to enchanting villain.
A lethally sensual enforcer on a mission
Whether by bow or in bed, archer Rune the Baneblood never fails to eliminate his target. In his sights: the oldest living Valkyrie. Yet before he can strike, he encounters a vampiric creature whose beauty mesmerizes him. With one bite, she pierces him with aching pleasure, stealing his forbidden blood - and jeopardizing the secrets of his brethren.
A boundless passion that will lead to sweet ruin...
Could this exquisite female be a spy sent by the very Valkyrie he hunts? Rune knows he must not trust Josephine, yet he's unable to turn her away. When Jo betrays the identity of the one man she will die to protect, she and Rune become locked in a treacherous battle of wills that pits ultimate loyalty against unbridled lust.

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

Eines der stärksten Bücher von Kresley Cole!

Was wäre für andere Hörer sonst noch hilfreich zu wissen, um das Hörbuch richtig einschätzen zu können?

Nach "Lothaire" hatte ich das Gefühl, dass Kesley Cole ausgebrannt war. Unter anderem weil Trehan aus "Braut der Schatten" nach so einer "schillernden" Romanfigur wie Lotahire, doch etwas farblos wirkte. Ich fand das er fast wie die brave (langweilige) Version von Lotahire rüber kam. Und obwohl auch Trehan ein "süßer Typ" war, fehlte mir bei "Braut der Schatten" einfach das gewohnte Cole-Feuer.
Bei "Verlockung des Mondes" erschien es dann, als ob Kresley Cole leider zum x-ten mal die gleiche Werwolf Story erzählte, und das hatte sich (fand ich) inzwischen echt abgenutzt, im Immortals-Universum.
Auf "Dunkles Schicksal" hatte ich mich sehr gefreut, und dachte: Toll, endlich mal was neues, weil Thronos so eine Art dunkler "Dämonen Engel" war...
Aber auch er war super brav und anständig, und obwohl das im realen Leben tolle Charakterstärken sein mögen, wirkt das in Büchern leider oft etwas... reizlos.
Zwar waren alle drei genannten Bücher trotzdem gut, aber... es fehlte etwas.
Bei "Endlose Nacht" (bzw. "Sweet Ruin") ist das alte Cole Feuer aber endlich wieder erwacht!
Rune ist ein sehr facettenreicher heißer Held, und Cole scheint eine neue Richtung einzuschlagen, da wir hier erstmals auf die Morior treffen - eine "Tafelrunde", wie die von König Arthur, nur nicht mit Rittern, sondern mit übernatürlichen mächtigen alten Wesen aus der Welt des Mythos. Und Rune ist einer von ihnen. Außerdem ist er nicht nur ein Dunkelfeyde (Dunkelelf), sondern auch noch zur hälfte Dämon. Abgesehen davon ist sein Blut, und alle anderen seiner Körperflüssigkeiten, giftig. Das macht ihn einerseits zum perfekten "Auftragsmörder" für die Morior, wenn diese jemanden aus der Mythenwelt tot sehen wollen, aber andererseits macht es aus Rune auch eine einsame Seele, die schon viel Leid ertragen musste...
Seine innere Leere versucht er mit ständigen sexuellen "Abenteuern" zu stillen, bis er auf die erste Freu in 7.000 Jahren trifft, die anscheinend gegen seinen Charme immun zu sein scheint.
Josephine ist eine schlagfertige coole "Amazone" die ihre übernatürlichen Vampir Kräfte einsetzt, um Schwächere bei Nacht zu beschützen... Dabei trifft sie bei einem ihrer nächtlichen Streifzüge dann auch auf Rune, und es brennt gleich von der ersten Minute an gewaltig zwischen den beiden.
Wahnsinn kann ich nur sagen! Tolle neue Einfälle, klasse Erotik Szenen, und jede Menge knisternde Romantik und Action. Die Beziehung zwischen Jo und Rune ist echt abgefahren und super heiß. Oft wissen die zwei nicht, ob sie sich nun prügeln oder küssen sollen. (Obwohl Rune ja "giftig" ist...)
Hinzu kommt, dass Cole den Leser hier ziemlich neugierig auf die anderen Morior macht. Man fragt sich unweigerlich, wer wohl von ihnen als nächster sein eigenes Buch bekommt. Orion - der geheimnisvolle Anführer der Truppe, wirkt zwar sehr mystisch und geheimnisvoll, aber ich hoffe auf: Sian Infernas - Prinz der Dämonenreiche (bzw. der Höllen), und ein wirklich leckeres verruchtes Sahneschnittchen. ;-)

Lesen Sie weiter...

- Night-Shade

Eins ihrer besten

Bei Kresley Cole habe ich inzwischen hohe Erwartungen....hatte mit ihren historischen angefangeb, dann die Immortals after dark und schließlich die Arcana Chroniken...Dann wurde ich leider von der Gamemaker Reihe total enttäuscht, dass War das erste Mal dass ich ein Kresley Cole Buch abgebrochen hab. Zurück zu den Immortals...inzwischen gibt es ja so viele Charaktere deren Geschichte noch offen ist, dass ich wirklich etwas enttäuscht War als die Protagonisten für dieses Buch bekannt wurden...Wer zum Teufel sind Jo und Ruin? Aber mit Sweet Ruin hatte Kresley Cole bei mir ihr ganz großes Comeback und hat eine der besten Geschichten dieser Reihe geliefert....
Lesen Sie weiter...

- J.K.

Weitere Infos zum Hörbuch

  • Erscheinungsdatum: 01.12.2015
  • Verlag: Simon & Schuster Audio