Metro 2033 : Metro

  • von Dmitry Glukhovsky
  • Sprecher: Rupert Degas
  • Serie: Metro
  • 20 Std. 5 Min.
  • ungekürztes Hörbuch

Beschreibung

The year is 2033. The world has been reduced to rubble. Humanity is nearly extinct and the half-destroyed cities have become uninhabitable through radiation. Beyond their boundaries, they say, lie endless burned-out deserts and the remains of splintered forests. Survivors still remember the past greatness of humankind, but the last remains of civilisation have already become a distant memory.
Man has handed over stewardship of the earth to new life-forms. Mutated by radiation, they are better adapted to the new world. A few score thousand survivors live on, not knowing whether they are the only ones left on earth, living in the Moscow Metro - the biggest air-raid shelter ever built. Stations have become mini-statelets, their people uniting around ideas, religions, water-filters, or the need to repulse enemy incursion.
VDNKh is the northernmost inhabited station on its line, one of the Metro's best stations and secure. But a new and terrible threat has appeared. Artyom, a young man living in VDNKh, is given the task of penetrating to the heart of the Metro to alert everyone to the danger and to get help. He holds the future of his station in his hands, the whole Metro - and maybe the whole of humanity.

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

Hörbuch erster Klasse

Ich werde das Hörbuch hier in zwei Kategorien einteilen, das Hörbuch selbst und Sprecherleistung.
Das Hörbuch is erste Sahne! Der Autor nimmt den Leser mit ins postapokalyptische Moskau, genauer gesagt in die Metro darunter. Hier erlebt man die Geschichte des Jungen Artjom der aus seiner Heimatstation hinauszieht um das gruseln zu lernen. Nein natürlich nicht! Er zieht hinaus um die Bedrohung durch die "Dark Ones" zu eliminieren. Der Autor versteht es hierbei die grundgegebene Angst des Menschen vor dem Dunklen auszunutzen und zieht den Zuhörer durch detalierte Beschreibungen der Umgebung und der Körperreaktionen auf Angst in seinen Bann.
Denn in der Metro sind jetzt mutierte Ratten und Moster zugange und es passieren Dinge, die sich die Mensche nicht erklären können. Man fühlt quasi mit wenn der Protagonist einsam durch die verlassenen Tunnel der Metro schleicht, mit einer Taschenlampe die leider nicht sonderlich hell leuchtet...
Zum Sprecher sage ich nur GRANDIOS! Er intoniert den russichen Akzent im Englischen so gut das es sehr zur Atmosphäre beiträgt! Weiterhin gibt der den Verschiedenen Personen unterschiedlich Stimmen, Tonlagen und passt den Tonfall den jeweiligen Situationen an. Auch die (vermutlich) korrekte Aussprache der Sationsnamen, welche sich am Anfang schwer auseinanderhalten lassen trägt zum Gesamtbild teil.

Ich wünsche mir auch die ungekürzte Fassung von Metro 2034 und Metro 2035 (wenn es nun mal erscheint) auf Englisch.
Zum Verständnis kann ich nicht sonderlich viel sagen, da ich sehr gut in Englisch bin, Austauschschüler in den Südstaaten der USA für 1 Jahr und deshalb keine Probleme habe diverse Dialekte im Englischen zu verstehen. Ob man dieses Hörbuch jemandem Empfehlen kann der nicht so gut Englisch kann, lässt sich daher von meiner Seite schlecht beurteilen. Aber es gibt ja noch die (leider) gekürzte Fassung auf Deutsch.
Lesen Sie weiter...

- ThePanic

Perfekt!

I Loved the book and the audio even more.
The speaker uses a wide range of different voices.
Lesen Sie weiter...

- Christian

Weitere Infos zum Titel

  • Erscheinungsdatum: 14.05.2012
  • Verlag: Orion Publishing Group Limited