Storm Front : The Dresden Files

  • von Jim Butcher
  • Sprecher: James Marsters
  • Serie: The Dresden Files
  • 8 Std. 1 Min.
  • ungekürztes Hörbuch

Beschreibung

My name is Harry Blackstone Copperfield Dresden. Conjure by it at your own risk. I'm a wizard. I work out of an office in midtown Chicago. As far as I know, I'm the only openly practicing professional wizard in the country. You can find me in the yellow pages, under Wizards. Believe it or not, I'm the only one there.With rent past due and a decent meal becoming an issue of some importance, Harry needs work, and soon. A call from a distraught wife, and another from Lt Murphy of the Chicago PD Special Investigation Unit makes Harry believe things are looking up, but they are about to get worse, much worse. Someone is harnessing immense supernatural forces to commit a series of grisly murders. Someone has violated the first law of magic: Thou Shalt Not Kill. Tracking that someone takes Harry into the dangerous underbelly of Chicago, from mobsters.

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

Absolut hörenswert

DER SPRECHER: Wer englische Hörbücher mag, wird mit James Marsters (bekannt durch seine Rolle als Spike in der Fernsehserie "Buffy, im Bann der Vampire") als Erzähler keine Probleme haben. Suverän übernimmt er als Ich-Erzähler die Rolle der Hauptfigur, Harry Dresden. Sein amerikanischer Akzent ist unverkennbar, gleitet aber nie in ein unverständliches Genuschel ab. Marsters gibt dem Hörer über weite Strecken des Hörbuchs wirklich das Gefühl, er "erzähle" und lese nicht ab. Das macht es kurzweilig und spannend ihm die vollen acht Stunden zuzuhören. Da kann man nur bedauern, daß es von ihm nur so wenige Hörbücher gibt.DER PLOT:In Storm Front skizziert Jim Butcher die Welt seiner "Dresden Files". Harry Dresden unterscheidet sich von seinem Film Noir Kollegen Philip Marlowe gerade mal dadurch, dass letzterer mit arkanen Dingen nichts am Hut hat. Ansonsten gleichen sie einander wie Brüder, stehen als einsame Streiter für das Recht gegen die nur allzu menschlich korrupte Welt. Mögen Dresdens Gegenspieler auch mit mancher Zauberei hantieren, ihre Motive sind dann doch wieder genauso banal und alltäglich wie die von gewöhnlichen Verbrechern. Und genau hier liegt die Stärke von Butchers Romanen: Der Zuhörer kann sich ohne Probleme in dieser Welt mit Feen und Magiern, Vampiren und Dämonen zurecht finden, weil letztlich doch wieder alles auf Habgier, Neid, Geltungssucht zurückzuführen ist. Motive, die nur allzu vertraut sind.
Lesen Sie weiter...

- Christian Görz

Gut, Aber noch nicht Perfekt

Was wäre für andere Hörer sonst noch hilfreich zu wissen, um das Hörbuch richtig einschätzen zu können?

Ich fand das Hörbuch gut, aber nicht extra klasse, mir hat ein bisschen das Salz in der Suppe gefehlt. Die Geschichte ist gut erzählt, war mir manchmal aber etwas zu stereotypisch für eine Detective Story (z.B. Nur gut Aussehende Frauen, eine "Typische" Barszene). Auch die Charaktere hätten ein bisschen Schliff vertragen können. Erinnerte mich sehr an die Bobby Dollar Reihe von Tad Williams, die hat mir allerdings vom Schreibstil etwas besser gefallen. Der Vorleser ist gut bis sehr gut, macht nur manchmal kleinere Kunstpausen die ich eher irritierend fand.

Trotz der "Mängel" habe ich Lust die Reihe weiter zu verfolgen und werde mir das nächste Hörbuch auch gleich runterladen.

Wer in das "übernatürlicher Detective" Genre allerdings neu einsteigt und Bobby Dollar noch nicht kennt, dem würde ich Tad Williams eher empfehlen als Jim Butcher. Vielleicht ändert sich das ja nach dem nächsten Roman! ;)

Lesen Sie weiter...

- Max

Weitere Infos zum Hörbuch

  • Erscheinungsdatum: 10.06.2009
  • Verlag: Buzzy Multimedia Publishing Corp.