Battlemage (Tage des Krieges 1) : Tage des Krieges

  • von Stephen Aryan
  • Sprecher: Thomas Schmuckert
  • Serie: Tage des Krieges
  • 15 Std. 31 Min.
  • ungekürztes Hörbuch

Beschreibung

Der Auftakt zu einer epischen Trilogie um die letzten Kriegsmagier steht in bester Tradition der grimmigen, heroischen Fantasy!

Das Reich steht am Rande der Vernichtung und wird nur durch eine Handvoll Krieger vor einer Bedrohung aus Wahnsinn und Machtbesessenheit geschützt. Battlemages - Kriegsmagier - sind selten geworden, und ein Heer, das nur als Speerfutter dient, steht ihnen gegen einen übermächtigen Feind zur Seite.

Die Welt, die Stephen Aryan kreiert, ist hart und erbarmungslos. Ein irrer König überzieht das Land mit Krieg. Sein Lieblingsspielzeug im Vernichtungsfeldzug ist ein größenwahnsinniger Hexenmeister, der längst all seine Menschlichkeit verloren hat. Einzig die letzten verbleibenden Kriegsmagier stehen zwischen ihm und dem Herz des Reiches. Doch ihre Zahl ist gering und ihre Reihen wanken, während die einfachen Soldaten in der Schlacht sterben wie die Fliegen. Die Götter interessieren diese sterblichen Schicksale wenig, sich einzumischen ist nicht ihre Art. Doch tatenlos zuzusehen, wie der Glaube an sie immer schwächer wird, können sie sich bald nicht mehr erlauben. Die letzten Tage des Krieges brechen an...

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

Bin wohl zu verwöhnt..

Durchwachsene Fantasy Kost. Vom Aufbau der Welt ganz nett und schlüssig ausgedacht. Leider extremes Schwarz - Weiss. Die "lieben" sind nett, Sympathisch und einfach heroisch. Die "bösen" sind wahnsinnig, irrational und grundlos Grausam. Die Beschreibung der Kämpfe und Schlachten ist detailliert und gut. Es fliegen die Körperteile. Allgemein sehr Blutig.
Werde mir auch die nächsten Teile zulegen. Die hoffentlich kommen werden...
Lesen Sie weiter...

- T

zu viel erwartet...

Ich hatte erwartet, dass sich eine Trilogie ,die "Kriegsmagier" heißt, in einer Reihe mit Fantasyepen von Heitz, Abercrombie oder Sanderson wiederfinden kann.

Das ist leider nicht der Fall.
Kann ein Buch von fast 16 Stunden ohne Faden und langweilig sein? Absolut!

Der Autor versucht eine vielschichtige Handlung anzulegen, deren verschiedene Hauptakteure abwechselnd kapitelbeherrschend sind. Dabei bleibt sie nur verwirrend und man braucht die Hälfte der Zeit , um den roten Faden zu finden, was noch lange nicht heißt, dass man der Handlung folgen kann.
Inzwischen ist klar, dass sich eine Gruppe von Kriegsmagiern einem einzigen entgegenstellen sollen, der völlig unkontrollierbar ist. Gleichzeitig kommt eine junge Königin an die Macht, die mit ihnen gemeinsam gegen den übermächtigen Feind ziehen soll. Sie soll alle Religionen und Länder einen und auch noch die gefühlt 50 verschiedenen Rassen, die Aryan beschreibt.

Leider bleiben die Figuren flach und leblos. Man kann mit keiner,nicht einmal dem Helden, mitfiebern. Außerdem gibt es so viele fremdartige Wesen ,dass man gar nicht mitbekommt, wer eigentlich weiße Haut mit grauen Adern,wer die schwarzen Hörner etc. hatte.

Der Sprecher kann leider dem Buch auch nicht genug Leben einhauchen, um den Hörer am "Wegdriften" zu hindern. Allerdings geht das,meiner Meinung nach, auf den Text, nicht hauptsächlich auf die Sprecherleistung zurück.

Ich werde die folgenden Teile nicht hören, obwohl ich Fantasy liebe.
Aber lesen/hören ist eben Geschmackssache.
Lesen Sie weiter...

- Reusch

Weitere Infos zum Hörbuch

  • Erscheinungsdatum: 14.09.2015
  • Verlag: Audible Studios