Blitz (Die Chroniken von Hara 2) : Die Chroniken von Hara

  • von Alexey Pehov
  • Sprecher: Oliver Siebeck
  • Serie: Die Chroniken von Hara
  • 12 Std. 58 Min.
  • ungekürztes Hörbuch

Beschreibung

Die Windsucherin Lahen gerät in einen Sturm, der all ihre Kraft fordert: Zusammen mit ihrem Gefährten Ness befindet sie sich in der Gefangenschaft der Schreitenden, die nach sieben Jahren endlich Rache an den beiden Meuchelmördern nehmen wollen. Sie erwartet der Tod - und Lahens einzigartiger Funke soll ein für alle Mal ausgelöscht werden. Doch dann schlägt ihnen die Mutter der Schreitenden einen Handel vor: Die Todgeweihten werden verschont, wenn sie ins Regenbogental ziehen und Lahen ihre Magie zum Wohle der Schreitenden einsetzt. Der Weg dorthin birgt zahlreiche Überraschungen, und während sich Freunde in Feinde verwandeln und Gegner zu Verbündeten werden, muss Lahen eine wichtige Entscheidung treffen - und schließlich ihren Geliebten Ness mit einer gefährlichen Wahrheit konfrontieren... Starautor Alexey Pehov erzählt die "Chroniken von Hara" weiter: Ness, Lahen und Shen fliehen vor den Schrecken des Krieges, der immer näher rückt. Doch auf sie wartet eine Herausforderung, so gewaltig wie ein Gewitter!

weiterlesen

Kritikerstimmen

Pehov fegt wie ein Wirbelwind durch die Fantasy!
-- literatopia.de

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

Langweilig

Ich hatte mir vor ein paar Monaten den ersten Teil "gegönnt" - und fand den irgendwie interessant und am Ende sogar spannend. Also gönnte ich mir nun auch den zweiten Teil. Und ärgere mich nun, gleich auch schon den dritten Teil mit erstanden zu haben. Es wird immer langweiliger, immer klischeehafter und immer dümmlicher. Gar nicht warm werden kann ich mit dem, was man als den Humor oder die Ironie von Pehov bezeichnen würde - wenn es denn mal ironisch oder humorvoll wäre. Insbesondere wenn aus der Ich-Perspektive erzählt wird und da dann sowas wie Selbstironie enthalten sein soll, möchte man sich manchmal am liebsten fremdschämen, so wenig geistvoll dien da die Nicht-Pointen.
Die Story... Keine Ahnung. Um was geht es? Irgendwelche Leute haben in Pehovs Universum eine "Gabe", und die ist unterschiedlich verteilt und sowas wie Magie oder so. Frauen haben sie häufiger, Männer nur selten und wenn, dann eher als Heiler... Es gibt sie in der hellen und in der dunklen Form und dazwischen irgendein Grau und irgendwelche ganz wichtigen mächtigen Figuren haben in der Vergangenheit irgendwelche ganz schlimmen Kriege angezettelt und... Und so weiter und so fort. Ein fantasy-Klischee reiht sich an das Nächste und wenn mal ein Klischee versucht wird gegen den Strich zu bürsten (die Elfen sind hier nicht die Schönen und Guten...), dann wirkt das auch konstruiert-künstlich in seinem Originellseinwollen (und man hat es woanders schon viel überzeugender gelesen, beispielsweise bei Sarpkovskis Hexer-Romanen).
Ich höre Hörbücher meist bei der Arbeit (die mich vor allem visuell beansprucht, sodaß ich akkustisch mich unterhalten kann) - und üblicherweise bin ich immer etwas traurig, wenn schon wieder ein Hörbuch zuende ist. In diesem Fall aber erwische ich mich, daß ich öfter mal eine halbe Stunde "zurückspulen" muß, weil mich die Geschichte so wenig interessierte, daß ich gar nicht mehr zugehört hatte.
Oliever Siebeck macht seine Arbeit so mittelmäßig gut. Anfangs gefällt einfach der sehr männliche Klang seiner Stimme - das nutzt sich aber irgendwann auf und dann fällt auf, daß er häufiger mal falsch betont und gerade bei Dialogen allzu theatermäßig "overactet". Daß die deutsche Übersetzung des Romans mit ihrer sprachlichen Mittelmäßigkeit zum mauen Gesamteindruck beitragen dürfte, nehme ich stark an (möglich allerdings, daß schon das Original sprachlich so schludrig ist wie die Übersetzung).

Insgesamt nicht zu empfehlen.
Lesen Sie weiter...

- Barbierossa

Sehr gut

fesselnde Geschichte fasettenreicher leser
so hört man gerne zu jeder Charakter ein bißchen anders gesprochen prima
Lesen Sie weiter...

- vampyrion

Weitere Infos zum Hörbuch

  • Erscheinungsdatum: 25.03.2013
  • Verlag: Audible GmbH