Cate (Töchter des Mondes 1)

  • von Jessica Spotswood
  • Sprecher: Nana Spier
  • 4 Std. 58 Min.
  • ungekürztes Hörbuch

Beschreibung

Cate und ihre Schwestern Maura und Tess sind Hexen. Niemand darf davon erfahren, denn Hexen werden verfolgt und verbannt. Die Gefahr, aufzufliegen, lastet schwer auf Cate. Vor allem seit Finn aufgetaucht ist, dieser Junge mit den Zimtsommersprossen und dem kupferroten zerzausten Haar. Verzweifelt sucht Cate nach einem Ausweg und stößt im Tagebuch ihrer toten Mutter auf eine Prophezeiung, die besagt, dass drei Schwestern mit magischen Kräften die Hexen zurück an die Macht führen werden. Handelt es sich dabei um Cate, Maura und Tess?

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

Spannend und schön!

Töchter des Mondes ist mein erstes Hörbuch.
Ich hätte nicht gedacht, dass es mir so gefallen würde ein Buch zu hören anstatt es zu lesen.
Die Sprecherin hat die Story sehr schön vorgetragen. Die Geschichte ist spannend und sehr romantisch, auf eine traurige Weise sehr tragisch. Aber ich gehe stark davon aus, dass die Fortsetzung noch spannender wird als der erste Teil.
Der Autorin ist mit dem Buch was Besonderes gelungen, die Sprecherin hat das Ganze zu einem wahren Hörerlebnis gemacht.
Ich kann das Buch und das Hörbuch nur empfehlen!
Lesen Sie weiter...

- Mariamar

Ich bin so frustriert, dass..

ich nun auf den 2. Teil warten muss [ich weiß leider überhaupt nicht, wann der erscheinen soll ;(... ] ohne gleich weiterhören zu können. Die Geschichte ist so fantastisch, von der Autorin auch super erzählt, dass ich schon nach ein paar Minuten einfach in Cates Welt hineingezogen wurde. Man erfährt nur am Rande, dass man sich zeitlich so circa Anfang des 19. Jahrhunderts/Neu England befindet. Ich hatte fast das Gefühl, am eigenen Leib die Angst der Frauen zu spüren, Angst, die sie hatten, womöglich als Hexen entlarvt oder aber zu unrecht als Hexen beschuldigt und verurteilt zu werden. Hexenverfolgungen müssen schon ganz schön übel gewesen sein (vor allem für die Frauen). Die Hexen wurden entweder ins Irrenhaus gesteckt oder aber in irgendein Straflager geschickt; manche wurden sogar einfach ermordet. Cate hat - seit sie von ihren Fähigkeiten wusste - versucht, ihr Geheimnis zu hüten und nicht aufzufallen. Die Gefühle, die sie beschreibt, sind so ehrlich und aufrichtig, man hatte sogar manchmal das Gefühl, in ihrem Kopf zu stecken. Die Autorin hat zum Beispiel den ersten Kuss so leidenschaftlich beschrieben (obwohl es ja nur ein Kuss war), dass sich mir die Härchen aufgestellt haben. Das war sehr sinnlich und sehr schön. Aber es ging natürlich nicht nur um Cates große Liebe. Nein, vielmehr um die ganzen Intrigen hinsichtlich der "Hexenverfolgung" durch die Bruderschaft. Und natürlich gibt es da auch eine Prophezeihung. Aber ich werde nicht verraten, wie tief Cate da drin steckt.

Ich kann nur sagen, dass das Ende deshalb für mich zur Qual geworden ist, weil ich jetzt abwarten muss, bis der 2. Teil erscheint, obwohl ich so neugierig bin und hoffe, dass es zumindest am Ende der Trilogie ein Happy End gibt. Sonst wäre ich nämlich ganz schön sauer.

Nana Spier hat übrigens eine tolle Stimme und sicherlich hatte ich es auch ihr zu verdanken, dass mir das Hörbuch so gut gefallen hat.

Töchter des Mondes ist nicht nur spannend, sondern auch sinnlich, weil man die erste Liebe, die Cate für ? empfindet, hautnah miterleben kann. Wer der Glückliche ist, werde ich aber nicht verraten. Da das Hörbuch jedoch mit einem Chiffanger endet, muss man hier wohl oder übel auf den nächsten Band warten.;(

Eine wirklich super schöne Geschichte!
Lesen Sie weiter...

- Amazon-Kunde

Weitere Infos zum Hörbuch

  • Erscheinungsdatum: 27.08.2012
  • Verlag: Lübbe Audio