Cthulhus Spur - Die Thurston-Papiere

  • von Stephan Wolff, H. P. Lovecraft, Rudyard Kipling, Jules Verne
  • Sprecher: Stephan Wolff, Peter Groeger, Engelbert von Nordhausen, Hansjürgen Bertram, Verena Bruckner
  • 1 Std. 48 Min.
  • Hörspiel

Beschreibung

"Cthulhus Spur - die Thurston-Papiere" ist eine Lesung mit Musik in der Art eines Hörspiels; sie basiert auf der Kurzgeschichte "Cthulhus Ruf" von H. P. Lovecraft (Deutsch von W. H. Müller) sowie auf Motiven von Rudyard Kipling und Jules Verne.

Der Passagier eines kleinen Frachtdampfers erlebt 1925 ein Seebeben und das Auftauchen eines Meerungeheuers, der Journalist Keller jedoch ist der Meinung, dass ein uraltes kosmisches Monster die Erde heimsucht. Professor Angell wird von einer schwarz gekleideten Gestalt gestoßen und stirbt. Sein Neffe Francis Thurston soll den Nachlass ordnen und findet eine Kiste mit kryptischen Aufzeichnungen. Für den Journalisten Keller beginnt der Wahnsinn, als er der Urenkelin von Conrad Zuyland begegnet, dem Mann, der von dem rätselhaften Seebeben berichtete. Der exzentrische Bildhauer H. A. Wilcox entwirft nach einem Traum ein Relief, das Zusammenhänge aus dunkler Vergangenheit manifestiert.

Der alte Reeder Castro gibt Andeutungen von dem, was mit einem geheimen Kult verbunden ist und was das Schicksal des Universums sein könnte. Die Angehörigen des Kultes praktizieren neben Morden und Folter Kontakte zu feindlichen außerirdischen Mächten. Mysteriöse Entführungsfälle führen Inspektor Legrasse an einen Ort des Schreckens, wo die Kontakte zu kosmischen Verstrickungen greifbar, wenngleich nicht beweisbar sind. Er glaubt zunächst, einen einfachen Fall von organisiertem Verbrechen vor sich zu haben. Doch die Organisation Alpha Omega weiß es besser. Kapitän Johansen bricht zu seiner letzten Fahrt auf und findet eine wiederaufgetauchte riesige Stadt im Ozean aber: werden alle diese Geschehnisse vielleicht durch telepathische Fähigkeiten zweier Illuminaten gesteuert, die in Frankreich bei einem Glas Brandy sitzen und ein böses Spiel treiben?

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Für diesen Titel gibt es noch keine Hörerrezensionen.

Weitere Infos zum Hörbuch

  • Erscheinungsdatum: 15.02.2015
  • Verlag: musicalegenda Verlag