Dämmerung (Das Schwarze Auge - Das zerbrochene Rad 1)

  • von Ulrich Kiesow
  • Sprecher: Axel Ludwig, Carolin Schmitten
  • 15 Std. 26 Min.
  • ungekürztes Hörbuch

Beschreibung

Wir schreiben das Jahr 1020 nach Bosparans Fall, welches auch das Jahr 27 nach Hal ist. Der finstere Dämonenmeister Borbarad sendet seine finsteren Diener aus und schickt sich an, mit seinen Verbündeten und seinen ghulischen Horden gegen das nördliche Aventurien zu ziehen. Einer dieser Verbündeten, ist der Graf Uriel von Notmark, der schon seit einiger Zeit Truppen aushebt, Söldner anheuert, die bornischen Bronnjaren in einen "Trutzbund des Nordens" pressen will und auch vor einem Pakt mit den Goblins nicht zurückschreckt. Allerdings weiß "die alte Warzensau", wie Uriel zärtlich genannt wird, selbst noch nicht, wer sein scheußlicher Gönner in Wahrheit ist, der all diese Unternehmungen zu finanzieren weiß. Unterdessen bringt der geheimnisvolle "Herr Lamertien" den Gemahl der sewerischen Adelsmarschallin durch Spielschulden in persönliche Abhängigkeit und befiehlt ihm, einen alten, mit Schwanenflügeln geschmückten Harnisch von Uriels Burg Notmark zu stehlen, auf das die Schuld beglichen sei. Ein verkanntes, mächtiges Artefakt? Wo sich so viel Bosheit und Heimlichkeit tummeln, ist das Licht bekanntlich nicht allzufern: Die Gräfin Thesia von Illmenstein, eine der "zehn gefürchtetsten Klingen Aventuriens" und Verwandte von Arvid von Geestwindskoje träumt eine scheußliche Vision von zukünftigen Schrecken. Sie mobilisiert die ihr treu ergebenen Adligen gegen einen Feind den sie nicht kennt.
"Das zerbrochene Rad" gilt als Meisterwerk des verstorbenen DSA-Schöpfers Ulrich Kiesow. Kurz nach seiner Vollendung verstarb der Autor, viel zu früh, an den Folgen eines schweren Herzinfarkts. Geradezu hellseherisch mutet da der Titel des Romans an, der auch eine Fortsetzung der Geschichte von "Arvid & Algunde", sowie von "Gerion & Selissa" aus "Der Scharlatan" ist.

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

Sehr gute Geschichte ubd Charaktere!

Für alle, die sich in der Welt von Aventurien wie zuhause fühlen, ist dieses Hörbuch ein wahrer Schatz. Man erfährt vieles über die politischen Versteickungen des Bornlands und auch das Mysterium um Borbarad wird gut umschrieben. die losen Stränge laufen zum Schluss alle zusammen und auch einem gewissen Straßenzauberer und seinem Hund wird seine Zeit auf der Bühne des Geschehens eingeräumt.

Die SprecherInnen leisten sehr gute Arbeit in der authentischem Vertonung der Charaktere, sodass man alle Stimmen auf Anhieb erkennt, ohne dass sie zu sehr verstellt wären.

Der einzige Kritikpunkt, den ich anbringen muss, ist, dass Neulinge in der Welt des schwarzen Auges zuerst einen Crashkurs in Zwölfgötterkunde und Bornischer Wirtschaft absolvieren müssten, um alles zu verstehen, was einem hier geboten wird. Deshalb empfehle ich für Neulinge erst mal den Vorgänger dieses Buches: "Der Scharlatan"

alles in allem ein echter Leckerbissen für Fantasy-Liebhaber.
Lesen Sie weiter...

- Andrea

top, einfach top

bin über hörspiele an das schwarze auge gekommen. ist wirklich sehr gut.
der anfang ist einer der besten, die ich je gehört habe.
Lesen Sie weiter...

- Amazon Kunde

Weitere Infos zum Hörbuch

  • Erscheinungsdatum: 20.05.2016
  • Verlag: Ulisses Spiele