Das Blut : Saat-Trilogie

  • von Guillermo del Toro, Chuck Hogan
  • Sprecher: David Nathan
  • Serie: Saat-Trilogie
  • 7 Std. 22 Min.
  • gekürztes Hörbuch

Beschreibung

Nachdem ein mysteriöser Vampirvirus New York befallen hat, droht sich die Seuche nun über das ganze Land, ja die ganze Welt zu verbreiten. Ephraim Goodweather, der Chef des New Yorker Seuchenpräventionsteams, hat es sich zur Aufgabe gemacht, den blutrünstigen Monstern, die die Straßen der Stadt unsicher machen, die Stirn zu bieten. Es gelingt ihm, den Parasiten, der die Infektion hervorruft, zu identifizieren. Doch er kommt zu spät: Zwischen den Vampiren der Alten und der Neuen Welt bricht ein gnadenloser Krieg aus, und beide Seiten schrecken vor nichts zurück, um die Herrschaft über den Planeten zu übernehmen. Der Kampf um die Zukunft der Menschheit hat begonnen....

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

So lala

Bei diesem Buch bin ich wirklich sehr geteilter Meinung. Die Idee der Geschichte ist ganz interessant... aber die Umsetzung? Nun ja... was mir unangenehm auffiel sind die teilweise heftigen Logiklöcher im Plot. ACHTUNG, SPOILER!
Das Vampire auf das UVC-Licht der Sonne mit heftigem Sonnenbrand reagieren ist ja allgemein bekannt. Neu war mir aber das ihnen radioaktive Strahlung anscheindend absolut nichts auszumachen scheint, im Gegengeil, sie unter ihr sogar erst richtig aufleben! Und dass sie den nuklearen Winter als "ihre Zeit" betrachten ist ja schön und gut, nur von was werden sie sich ernähren wenn erst mal alle Menschen entweder verstrahlt und/oder umgewandelt wurden??
Und dass der angeblich so gerissene Geschäftsmann Palmer so dumm auf den Meister hereinfällt... ohweia, was für ein Klischee... schon im ersten Teil hatte ich geahnt welches Ende es mit Palmer nehmen wird... dass es dann tatsächlich so plump passiert liess mich Kopfschütteln. Auch dass die übrigen Meister sich so passiv in ihr angeblich unabwendbares Ende ergeben wie Schießbudenfiguren auf dem Jahrmarkt fand ich ziemlich daneben. Müßig zu sagen dass es verwunderlich ist wenn eine Handvoll Männer es ohne Probleme mit wahren Vampirhorden aufnehmen kann. Das nächste Klischee: obwohl Vampire absolut amoralische Wesen sind (das wird in dem Buch ja an sehr vielen Stellen betont) soll Kelly angeblich aus Liebe zu ihrem Sohn diesem das Vorrecht zugestehen, vom Meister verwandelt zu werden... Und warum nebenbei auch noch die Raumstation ISS draufgehen muss (beschossen????) wird mit keiner Silbe erläutert. Und dann dürfen unsere Überlebenden auch noch im Tunnel verweilen... wieviele Jahre sollen sie denn da unten hausen bis sie sich wieder an die verstrahlte Oberfläche trauen können?
Ich war am Ende des Buches recht ratlos. Fand ich den ersten Teil "Die Saat" noch sehr gelungen so hatte ich nach diesem Buch einen faden Beisgeschmack. Ein großes Lob aber für den Sprecher, er reisst sehr viel raus!
Lesen Sie weiter...

- depechie

Weitere Infos zum Titel

  • Erscheinungsdatum: 10.11.2010
  • Verlag: Random House Audio, Deutschland