Das verlorene Labyrinth

  • von Kate Mosse
  • Sprecher: Julia Fischer
  • 8 Std. 35 Min.
  • gekürztes Hörbuch

Beschreibung

Bei Ausgrabungen in einer Höhle im Herzen des Languedoc entdeckt Alice Tanner zwei Skelette und darüber eine Wandmalerei, die ein Labyrinth darstellt. Trotz aller Begeisterung für ihren Fund fröstelt es Alice beim Anblick der Toten. Ihre unguten Gefühle werden verstärkt durch den Ring, den einer der Toten trägt und auf dessen Innenseite sich die Labyrinthzeichnung wiederholt. Alice beschließt, auf eigene Faust Nachforschungen anzustellen... Achthundert Jahre zuvor erhält die junge Alaïs am gleichen Ort ein Buch mit fremdartigen Zeichen und Diagrammen. Sie weiß, dass sie das Geheimnis des Buches hüten muss - um jeden Preis. Das verspricht sie ihrem Vater, als sie dessen Erbe als Hüterin des Heiligen Grals antritt. Verlust, Intrige, Gewalt und Leidenschaft prägen fortan ihr Leben. Bis das Schicksal sie genau wie Alice in jene Höhle führt, in der sich alles entscheidet.
Historische Atmosphäre, mystisches Wissen und Spannung - Das verlorene Labyrinth ist ein fesselnder Roman über das größte Rätsel der Menschheit: die Unsterblichkeit.

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

Langatmig

Ich hatte mich trotz der kritischen Rezensionen für das Hörbuch entschieden, weil ich die Kombination Historie - Gegenwart sehr mag. Vielleicht höre ich das nächste Mal doch auf die Leute, die zuvor schon reingehört haben. Ausführlicher:
1. Manchmal ist die Sprecherin tatsächlich nervig.
2. An einigen Stellen ist das Buch dermaßen langatmig, dass ich am liebsten einfach vorgespult hätte. Eine gekürzte Fassung wäre besser gewesen.
3. Die nicht gerade spärlich gesäten französischen Sätze und die teilweise übertrieben korrekt ausgesprochenen Worte gingen mir ziemlich auf den Geist.
Wenn ich den vollen Preis für das Hörbuch hätte zahlen müssen, hätte ich mich sehr geärgert. So aber kann ich es beruhigt als Lehrgeld abtun.
Lesen Sie weiter...

- denever

Eine Sprecherin mit Vorliebe fürs "R"

Worum geht's? Ich kann's beim besten Willen nicht sagen. Nachdem mir die ungewöhnlich übertriebene Aussprache der Sprecherin gerade beim "R" auffiel, lenkte ich automatisch meine ganze Konzentration auf die Wörter. Da fällt einem tatsächlich auf, wieoft der Buchstabe vorkommt. Bei Wörtern wie "grrrroße, frrrrüher, gerrrrade" krampften sich beide Ohren zusammen. Bei dem Satz: "Errrr starrrrb, wurrrde errrrmorrrdet." hab' ich es nicht mehr ausgehalten und abgeschaltet. Eines der wenigen HB, das ich vorzeitig abbrach.
Lesen Sie weiter...

- Eddie7

Weitere Infos zum Hörbuch

  • Erscheinungsdatum: 11.03.2009
  • Verlag: Audible GmbH