Department 19: Die Wiederkehr

  • von Will Hill
  • Sprecher: Detlef Bierstedt
  • 7 Std. 12 Min.
  • gekürztes Hörbuch

Beschreibung

Nach der grauenvollen Attacke auf den Ort Lindisfarne müssen Jamie und Larissa mit ihrem Schmerz zurechtkommen: Während Jamie den Tod seines Freundes Frankenstein betrauert, hadert Larissa mehr denn je mit ihrem Vampirdasein. Doch ihnen bleibt kaum Zeit zum Ausruhen: Denn die Asche von Dracula ist wieder in Feindeshand. Die Vampire rotten sich zusammen. Und das Department hat nur 91 Tage Zeit, um den mächtigsten Vampir der Welt zu finden und zu stoppen, bevor er wieder zu voller Stärke kommt.

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

Der erste war besser

Frankenstein ist tot, Draculas Asche in der Hand der Feinde. Das Department hat nur 91 Tage Zeit, um zu verhindern, dass er zu seiner alten Stärke zurück findet. Doch seine Diener tun alles, um ihn wieder zu ihrem Herrscher zu machen. Jamie hat keine Zeit, um seinen Freund zu trauern, zusammen mit der Vampirin Larissa tut er was in seiner Macht steht, um die Menschheit zu retten.
War ich vom ersten Teil „Department 19, Die Mission“ noch sehr angetan, bin ich hier eher enttäuscht. Zu Beginn dümpelt die Handlung lange vor sich hin, taumelt von einer Actionszene zur anderen. Der rote Faden ist sehr lang und blutig. Auch Vampire haben nur bedingte Mengen an Blut in sich, naturgemäß weniger als ein Mensch. Doch hier strömt, spritzt und plätschert ständig rotes Nass in solchen Mengen, eine Verfilmung möchte man sich gar nicht mehr vorstellen. Kill Bill wäre langweilig daneben. Es wird so weit übertrieben, dass jegliche Spannung verloren geht.
Wahrscheinlich liegt es an der ungeschickt gekürzten Version, dass anfangs kaum etwas passiert, gegen Ende dann aber alles sehr schnell. Hier kommt tatsächlich nochmal etwas Spannung auf, wenn sie nicht gerade in Blutströmen ertrinkt. Den Gesamteindruck konnte das aber leider nicht mehr retten. Für mich das Ende der Serie, weitere Teile werde ich weder hören noch lesen.
Der Sprecher Detlef Bierstedt liest wieder einwandfrei, seine Stimme ist so angenehm, dass man ihr ohne Probleme auch etliche Stunden am Stück lauschen kann.
Leider kein Hörbuchtipp, es sei denn, man steht auf sinnlose Action mit viel Blut. Dann sollte man doch mal reinhören
Lesen Sie weiter...

- Simone

Weitere Infos zum Hörbuch

  • Erscheinungsdatum: 15.03.2013
  • Verlag: Lübbe Audio