Der Kuss des Kjer

  • von Lynn Raven
  • Sprecher: Katja Sallay
  • 22 Std. 38 Min.
  • ungekürztes Hörbuch

Beschreibung

Mit einem Trick bringt Mordan, der erste Heerführer der kriegerischen Kjer, die junge Heilerin Lijanas vom Volk der Nivard in seine Gewalt. Im Auftrag seines Königs Haffren will er die Heilerin und ein zauberkräftiges Elixier, die "Tränen der weißen Schlange", an den Hof bringen. Lijanas aber hat nur einen Gedanken: Flucht! Doch je näher sie den als "Blutwolf" verschrienen Mordan kennenlernt, desto stärker fühlt sie sich zu ihm hingezogen. Und er sich ebenso zu ihr. Er setzt alles dran, sie sicher an den Hof seines Königs zu bringen. Dort erwartet sie jedoch eine tödliche Überraschung...

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

Tolles Buch und Hörbuch! Vorleserin K. Sallay ...

Zugeben, man muss sich an die Sprechweise von Frau Katja Sallay gewöhnen und auch ich hatte anfangs so einige Probleme mit übertriebenen Worten und schnelle Sätze ohne Punkt und Komma! Nichts desto Trotz bekommt sie von mir 4 Sterne: Einmal an ihre Stimme gewöhnt schätzte ich die Vielfalt ihrer Stimmlagen durchaus.
Nichts desto Trotz ... ein tolles Buch ... eine Liebesgeschichte ... klassische Kämpfe zwischen Mann und Frau ... und schön :)
Lesen Sie weiter...

- Clau Huhu

Lachhaft, Teenie-mäßig, vorhersehbar

Also ich habe noch nie ein Hörbuch gehört, dass mich so enttäuscht hat.
Die Story klang viel versprechend, und da ich Lynn Ravens Roman "Kuss des Dämons" damals schon sehr spannend und gut geschrieben fand, habe ich mich auch dank der vielen guten Rezensionen auf ein neuerliches Hörvergnügen gefreut- leider VERGEBENS!
Die Sprecherin ist, denke ich, das größte Problem... Jeden Satz muss sie theatralisch betonen. Dadurch klingen die Charaktere übertrieben unrealistisch und kindisch. Hört vor dem Kauf in jedem Fall einmal in die Hörprobe! Nicht selten musste ich während des Hörens auflachen, da das gesprochene Wort einfach nur absurd, kindisch, lächerlich klang. Ich bin mir jedoch nicht sicher, ob das beim selbst Lesen anders gewesen wäre...
Die Charaktere sind insgesamt nicht sehr vielschichtig... Die Heilerin benimmt sich durchweg wie ein bockiges, kleines naives Kind. Der Kjer-Anführer ist von ihr genervt, verlangt schlichte Unterwürfigkeit, denkt er wär der Größte und handelt grob und rücksichtslos... Bis die Zeit, wie man schon am Anfang vorhersagen kann- die beiden einander näher bringt und sie auch das Gute im jeweils anderen sehen.
Große Spannung baut sich hier nicht auf. Hätte das Hörbuch auch in der Mitte abbrechen können und nicht den Drang verspürt, zu wissen, wie es weitergeht. Das hatte ich wirklich noch nie! Für Hörer älter als 15 würde ich dieses Hörbuch NICHT empfehlen.
Lesen Sie weiter...

- cordula

Weitere Infos zum Hörbuch

  • Erscheinungsdatum: 01.02.2017
  • Verlag: Wunderkind Audiobooks