Der Prinzessin. Vier Geschichten über das Leben und Überleben

  • von Ivar Leon Menger
  • Sprecher: Wolfgang Kaven, Franz-Josef Steffens, David Nathan
  • 1 Std. 14 Min.
  • gekürztes Hörbuch

Beschreibung

In vier Episoden erzählt Menger, der Autor der neuen Folge von "Die Dr3i", schaurige Geschichten, die unter die Haut gehen. Die Figuren in seinen Shortstorys erleben Dinge, die nahezu jeden Menschen in Angst und Schrecken versetzen würden und sich in unseren Urängsten widerspiegeln:
Von einer unheimlichen Person bedrängt zu werden, in der eigenen Wohnung gefangen zu sein, einem sadistischem Zahnarzt ausgeliefert zu sein und das Opfer ausgelebter Rachegelüste zu werden. Niemand möchte mit Fabian tauschen, der sich an einer spärlich beleuchteten Bushaltestelle den Annäherungsversuchen eines durchgeknallten älteren Herren im rosa Tüllkleid ausgesetzt sieht.
Und auch der blutverschmierte Kittel des Vertretungszahnarztes macht keinen beruhigenden Eindruck - aber er lässt wenigstens schon mehr vermuten als die auf den ersten Blick tadellose Arbeitsjacke des Hausmeisters, den Heike in ihre gerade neu bezogene Wohnung lässt... Hinweis: Das Hörbuch ist für Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren nicht geeignet.

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

Nur die 3. Story überzeugt

Ich bin entthäuscht. Nach dem überragenden Dark Side Park hatte ich mehr von E. L. Menger erwartet.

In der ersten Geschichte sitzt ein Mann in Prinzessinnenkleider neben einen Jungen, der auf den Bus wartet. Die Pointe ist nicht glaubhaft, misslungen sogar.

In der 2. Geschichte wird ein Mann von einem Zahnarzt behandelt, der behauptet die Vertretung zu sein. Kein anderer ist mehr im Warte- oder Behandlungszimmer. Natürlich wird der Mann gequält. Die Pointe ist OK.

Die 3. Geschichte erzählt einer jungen Frau die von einem Stalker belästigt wird. Der Hausmeister erbittet Eintritt. Der Schluss ist sehr gut. Unerwartet und krass.

Die 4. Geschichte handelt von einem Priester der einem Mörder die Beichte abnehmen soll. Langweilig, unglaubhaft und uninspiriert.

Fazit: Nette Kurzgeschichtensammlung in 70 Minuten bei nur eine Story komplett überzeugt. Diese ist auch die am besten gelesene.
Lesen Sie weiter...

- Jochen

Rutscht rein wie nix...

Ich kann nur sagen: SUPER! Tolle Sprecher, bei denen man förmlich hören kann wieviel Spaß sie bei der Produktion hatten, spannende Geschichten mit interessanten Wendungen und das Ganze in kleinen Häppchen. Unterlegt werden die Kurzgeschichten mit psychodelischer Musik. Sprecher und Musik zusammen erzeugen eine authentische, gruselige Stimmung, in die man voll und ganz abtauchen kann. Jede der Geschichten hat eine gute Länge für die Mittagspause oder die Fahrt zur Arbeit.
Hörenswert!
Lesen Sie weiter...

- Alexander

Weitere Infos zum Titel

  • Erscheinungsdatum: 15.11.2006
  • Verlag: Lauscherlounge