Die Augen des Drachen

  • von Stephen King
  • Sprecher: David Nathan
  • 12 Std. 3 Min.
  • ungekürztes Hörbuch

Beschreibung

In jungen Jahren hatte der König von Delain noch Drachen gejagt - jetzt ist Roland alt und krank. Bald wird sein ältester Sohn Peter die Herrschaft übernehmen. Doch Flagg, der Hofmagier, hat ein dichtes Netz aus Verrat und Intrigen gesponnen, um die Macht im Königreich an sich zu reißen: Roland fällt einem hinterhältigen Giftmord zum Opfer. Drachensand, ein geheimes Zauberelixier, lässt ihn innerlich verbrennen. Der Verdacht fällt auf Peter, der schließlich von Flagg in den Kerker geworfen wird. Somit folgt Thomas, der jüngste Sohn des Königs, auf den Thron von Delain - ein willenloses Werkzeug des bösen Zauberers. Fortan ziehen dunkle Schatten des Terrors über das alte Königreich, das Volk stöhnt unter der Last der Steuern. Wem es nicht gelingt, in die weiten Wälder im Norden zu fliehen, landet in den Kerkern oder vor dem Scharfrichter. Wer vermag dem blinden Wüten des Magiers noch Einhalt zu gebieten? Aussichtslos erscheint Peters Situation, gefangen in einer luftigen Zelle an der Spitze des höchsten Turms in Delain, bis ihm eines Tages die Flucht gelingt und er einen unverhofften Verbündeten findet. Der entscheidende Kampf um die Herrschaft über das Königreich kann beginnen...

weiterlesen

Kritikerstimmen

Der wahre Erzählkünstler ist ein seltenes Geschöpf. Geschichtenerzählen ist eine Gabe (...) Stephen King besitzt, wie vor ihm Charles Dickens, diese Gabe im Überfluss.
-- The Times

Nur King kann derart umfassend Infernos entfachen (...) und dabei durchaus philosophischen Gehalt entwickeln.
-- Stern

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

Eine Reise in die eigene Kindheit

Aufgrund der vielen Feiertage und des Jahreswechsels hat das Hören dieses Buches diesmal etwas länger gedauert. Es sind gute zwölf Stunden Kurzweil, die von David Nathans angenehmer Stimme gefüllt werden. In dieser Fassung des Hörbuches sind diesmal auch keine störenden Pausen oder Schnittfehler enthalten.

Da mich die groß angekündigte Neuübersetzung (von Heyne) vor allem in Bezug auf die Unterschiede zur alten Fassung interessiert hat, habe ich die Neuübersetzung gehört, während ich gleichzeitig die alte Übersetzung mitgelesen habe. Das Fazit ist ernüchtern: Es kommen so gut wie keine neuen Erkenntnisse über die Story darin vor. Die längste Passage ist ein etwa drei Sätze langer Absatz, der damals nicht enthalten war. Der Großteil der Änderungen sind die Bereinigungen von grammatikalischen Fehlern und das Korrigieren falscher Verwendungen mehrdeutiger Vokabeln. Auch schwerwiegende Übersetzungfehler der alten Fassung wurden richtiggestellt.
Jetzt hört/liest man zum Beispiel: "... Er saß jetzt; auf dem Sims, als wäre dieser Peonys Sattel; ..." - was Bezug auf SEIN Pferd nimmt, welches er vor dem sicheren Tod gerettet hatte. Während in der Übersetzung von 1987 der Satz folgendermaßen lautete: "... Er saß jetzt; auf dem Sims, als wäre dieser ein Ponysattel; ..."

Zum Hörerlebnis: Ich habe die Geschichte schon einige Male zuvor gelesen, aber durch das Vorlesen von David Nathan kam der "Märcheneffekt" erst richtig zur Geltung und wurde mir persönlich noch deutlicher ins Bewusstsein gerufen. Mehr als einmal kam ich mir vor, wie auf einer Reise in die eigene Kindheit, als mir als kleines Kind mein Vater im Bett Geschichten vorgelesen hat. Passagen wie ...

Aber vielleicht kam letztendlich gerade auf diese Weise alles zum Besten.
Oder vielleicht nicht. Und das ist wieder etwas, das ihr selbst entscheiden müßt.

und

... werdet ihr fragen. Entweder bist du verrückt, Geschichtenerzähler, oder aber ...

... weckten Erinnerungen aus frühester Kindheit und den Wunsch schon damals einen solchen Erzähler/Vorleser gehabt zu haben.

Schlussfazit:
Eine wirklich tolle Umsetzung des kingschen Märchens, die ich allen Jüngeren und Junggebliebenen nur ans Herz legen möchte.

LG Penny
Lesen Sie weiter...

- Pennywize_666

Großartig

Jetzt ist es schon ein paar Jahre her das ich diese Buch mal gelesen habe. Das warten hat sich gelohnt es endlich auch Hören zu können. Die Augen des Drachen ist eines meiner Liebsten von Stephen King. Umso besser das auch hier uns David Nathan vorliest. Story ist sehr gelungen viel intrigen und einfach eine tolle welt in die man entführt wird.

Wenn man King mag dann ist diese Buch meiner meinung nach ein muss!!!
Lesen Sie weiter...

- Sebastian

Weitere Infos zum Hörbuch

  • Erscheinungsdatum: 21.12.2012
  • Verlag: Audible GmbH