Die Erbin (Der Orden der weißen Orchidee 1) : Der Orden der weißen Orchidee

  • von Tanja Neise
  • Sprecher: Karoline Mask von Oppen
  • Serie: Der Orden der weißen Orchidee
  • 10 Std. 53 Min.
  • ungekürztes Hörbuch

Beschreibung

Zeitreisen sind unmöglich. Das dachte Marie bisher auch.

Als die junge Übersetzerin einen alten Gutshof erbt, ahnt sie noch nichts von ihrem wahren Erbe. Ein Brief stellt ihr Leben auf den Kopf und schon bald beginnt für sie eine spannende Reise durch die Zeit, auf der sie ihrer großen Liebe begegnet. Doch das Schicksal ist ein harter Gegner, wenn es darum geht, ihr Glück zu finden.

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

Absolut empfehlenswert! Kopfkino

Die Geschichte hat mich von Anfang an in ihren Bann gezogen, aufgebaut auf einer sehr kreativen Idee. An manchen Stellen, besonders im ersten Drittel der Geschichte, konnte ich nicht einmal mein Tablet nicht abschalten um ins Bett zu gehen, weil ich unbedingt noch erfahren musste, welche Wendung die Geschichte nehmen würde. Die Autorin erzählt so "bildlich", dass beim Hören ein Film vor meinem inneren Auge ablief. Absolut empfehlenswert! Auch die Stimme und Art der Sprecherin passt sehr gut dazu, sie klingt angenehm und drängt sich nicht auf, so dass die Geschichte im Vordergrund steht. Warte schon mit schaffenden Füßen auf eine Fortsetzung....
Lesen Sie weiter...

- G.

naja...reicht nicht für den 2. Teil

Die gesamte Geschichte hat eigentlich viel Potential und entspricht einem meiner Lieblingsgengre. Zu Beginn ist die Geschichte vielversprechend, eine schönes Liebesgeschichte beginnt. Doch dann geht es steil bergab. Die Hauptperson Marie Sage ist everybodies Darling, schließt mit jedem schnell tiefe Freundschaften, weint am laufenden Band vor Freude, Anstrengung, Wut,... Es ist ein ständiges, nerviges Hin-und Her. Liebt er sie, liebt er sie nicht? Liebesgeständnisse fliegen, völlig an den Haaren herbeigezogene Eifersuchtsszenen entstehen. Die Geschichte scheint sich auch zu verzetteln. Wichtige Passagen, wie die Befreiung Richards aus der Foltergefangenschaft ist schnell erklärt ohne wirklich Spannung zu erzeugen. Dafür sind Beziehungsstreitereien detailliert beschrieben. Zum Schreibstil: Die Geschichte ist sehr kindlich geschrieben und wortgewandte Beschreibungen, die der Autorin zu gefallen scheinen, wiederholen sich.
Schade, denn die Geschichte an sich ist eine originelle Idee, die Ausführung ist leider fehlgeschlagen
Lesen Sie weiter...

- Sabrina

Weitere Infos zum Hörbuch

  • Erscheinungsdatum: 25.08.2015
  • Verlag: 47North