Die Katze - Schwestern des Mondes 2 : Schwestern des Mondes

  • von Yasmine Galenorn
  • Sprecher: Melanie Pukaß
  • Serie: Schwestern des Mondes
  • 12 Std. 29 Min.
  • ungekürztes Hörbuch

Beschreibung

"Mein Name ist Delilah. Ich bin eine Gestaltwandlerin. Leider werde ich nicht zu einem Raubtier, sondern nur zu einer Hauskatze. Das ist okay, wenn man eine Maus fangen will, aber ich bin hinter einem gefährlichen Killer her..."

Unbemerkt von den Menschen lebt in einem abgelegenen Waldgebiet ein Rudel Gestaltwandler. Doch nun hat sie jemand entdeckt - und tötet einen nach dem anderen. Steckt ein fanatischer Jäger dahinter, ein anderer Clan oder doch der Dämonenfürst Schattenschwinge? Auf der Suche nach Antworten müssen die Schwestern Camille, Delilah und Menolly einen Pakt mit einem ebenso mächtigen wie geheimnisvollen Unsterblichen schließen. Sie ahnen nicht, was dies für sie bedeuten wird... >> Diese ungekürzte Hörbuch-Fassung wird Ihnen exklusiv von Audible präsentiert und ist ausschließlich im Download erhältlich.

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

2 Punkte Abzug wegen der Sprecherin

Auch der zweite Teil ist sehr liebevoll ausgearbeitet und eine in sich abgeschlossene Geschichte. Es macht großen Spaß, diesen Teil der Serie aus der Sicht einer anderen Schwester zu hören, die ein ganz anderer Typ als Camille ist. Schön zu verfolgen ist, dass Delilah sich im Laufe der Geschichte weiter entwickelt und immer selbstsicherer wird. Zum ersten Mal hat sie nicht nur als Katze Sex sondern auch als Mensch. Sie verliebt sich dabei in Chase, ist trotzdem aber auch anderen Männern gegenüber nicht abgeneigt, was noch viel Spielraum für die nächsten Bände lässt.

Dieses Hörbuch wurde von Melanie Pukaß gelesen und aus diesem Grund muss ich das Hörbuch leider abwerten. Die Geschichte selbst ist klasse, kann aber die schlechte Sprecherleistung nicht kaschieren. Wenn etwas erzählt wird, liest Melanie Pukaß mit ruhiger und klarer Stimme sehr schön und akzentuiert. Sowie sie aber Delilah sprechen lässt, verändert sie ihre Stimme auf unangenehme Art. Dazu kommen die vielen weiteren Stimmen, die zum größten Teil blechern gelesen werden. Männerstimmen klingen viel zu hoch, alles wirkt irgendwie unharmonisch, kurzum hier stimmt das Gesamtpaket überhaupt nicht, was sehr, sehr schade ist. Wäre die Geschichte nicht so spannend und interessant, hätte ich auf Grund der Sprecherin das Hörbuch abgebrochen. Dabeigeblieben bin ich nur aus Vorfreude auf den dritten Teil, der von der grandiosen Nana Spier gelesen wird.
Lesen Sie weiter...

- Andrea - Buechereule.de

Gute Story

Die Story hat eigentlich mehr als vier Sterne verdient. Den Abzug gab es für die Stimme, die mich teilweise sehr genervt hat. Zur Katze passt sie ja, aber besonders die Männerrollen wurden durch den gepressten Ton fast unausstehlich und dies sorgte dafür, dass ich die männlichen Figuren allesamt unsympathisch fand, obwohl sie das eigentlich gar nicht sind. Selbst die beiden anderen Schwestern fand ich nicht sehr gelungen. Somit schließe ich mich einer der vorangegangenen Meinungen an, dass man leicht geschockt sein kann, wenn man den ersten Band gehört hat. Die erotische Komponente, die hier ja zwar nur zweitranging ist, ging dadurch leider vollends verloren. Frau Pukaß hat sich und dem Hörer mit dem verstellen iher Stimme keinen gefallen getan, denn wenn sie normal liest, ist es sehr wohl angenehm.

Trotzdem bin ich auf den dritten Teil gespannt!

Lesen Sie weiter...

- Claudia Franz

Weitere Infos zum Hörbuch

  • Erscheinungsdatum: 04.06.2009
  • Verlag: Audible Studios