Inhaltsangabe

Der König auf Camelot - wohl der witzigste und spannendste Ritterroman um König Arthur und seine Tafelrunde, um die mächtige Fee Morgan und den Zauberer Merlin und die endlose Suche nach dem Heiligen Gral. Ein magisches Buch über die magische Welt des Mittelalters: über harte Männer, wahre Abenteuer und zarte Liebesbande. Die Königin von Luft und Dunkelheit erzählt von den Kämpfen des Königs mit den Clans der "Alten" und der Idee der Tafelrunde. Aber auch diesmal ist wieder viel Magie mit im Spiel: Einhörner, Aventiuren-Tiere und Zauber-Barken entführen in phantastische Abenteuer, die in einer folgenschweren Begegnung zwischen König Arthur und seiner Halbschwester Morgause, der Königin von Orkney, gipfeln.
Nach dem grandiosen Auftakt mit "Das Schwert im Stein" nun Teil 2 der insgesamt 4-teiligen Edition.
(c)+(p) 2006 tacheles!/Roof Music GmbH
Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Regulärer Preis: 11,95 €

Details zum Angebot: Details zum Angebot:
  • 1 Hörbuch pro Monat
  • 30 Tage kostenlos testen
  • Dann 9,95 € pro Monat
  • Jederzeit kündbar
  • Unbegrenzt Audible Original Podcasts hören
Bitte wählen Sie ein Zahlungsmittel aus oder fügen Sie ein Neues hinzu

Für 1 Guthaben kaufen

Bei Abschluss Ihrer Bestellung erklären Sie sich mit unseren AGB einverstanden. Bitte lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung und unsere Erklärungen zu Cookies und zu Internetwerbung.

Für 11,95 € kaufen

Kauf durchführen mit: Zahlungsmittel endet auf
Bei Abschluss Ihrer Bestellung erklären Sie sich mit unseren AGB einverstanden. Bitte lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung und unsere Erklärungen zu Cookies und zu Internetwerbung.

Bei Abschluss Ihrer Bestellung erklären Sie sich mit unseren AGB einverstanden. Bitte lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung und unsere Erklärungen zu Cookies und zu Internetwerbung.

Kritikerstimmen

Mit Jochen Malmheimer grät der Fantasy-Klassiker von T.H. White zu einem einzigartigen akustischen Ritterspiel.
-- Buchjournal
Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Kundenrezensionen

Hilfreichste
5 out of 5 stars
Von Mirko Einhorn Am hilfreichsten 08.10.2007

Jetzt wird es ernst!

Arthurs lichter Kinderwelt wird im zweiten Buch die düstere Kindheit der Orkney-Kinder (Gawain und seine Brüder) gegenüber gestellt. Das ist weniger lustig, denn wo Arthur sich bei allen großen und kleinen Kindersorgen geliebt und geborgen fühlen konnte, da mühen sich die Kinder der Königin Morgause vergebens ihr kaltes Herz zu erweichen. Wie die Jungen auf die Einhornjagd gehen, um ihrer Mutter eine Freude zu bereiten, und sie es erst töten und verstümmeln und schließlich voller Blut und Selbstekel mit dem zerschundenen Einhornkopf ihrer Mutter aufwarten, die sie nicht einmal bemerkt, das ist so herzzerreißend traurig und ein so verstörend gut komponiertes Sinnbild, das wir uns vor White als einem wahren Meister verneigen müssen. Glücklicher Weise verschlägt es King Pellinore und Sir Grummore mit ihrem neuen Freund Sir Pallamides in einer Zauberbarke an Orkneys Gestade, die für einige hochkomische Kontrapunkte sorgen bei dem Versuch König Pellinore mit einem nachgebauten Aventiuren-Tier von seinem Liebeskummer zu kurieren ('Pallamides, seht euch doch bloß meinen wedelnden Schweif an!' / 'Bezaubernd, Sir Grummore').
Unterdessen in Camelot: Arthur entwickelt unter Merlins Anleitung eine neue Philosophie der Macht. Dabei erkennt der Hörer wie klug Merlin den König durch seine Erziehung darauf vorbereitet hat. In einer Schlacht gegen die Aufständigen setzt Arthur ein geradezu revolutionäres Konzept in die Tat um.
Düsterer, ernster und schwieriger wird es also in diesem zweiten Buch. Aber der Mühe wert ist es allemal! Malmsheimers Lesung ist immernoch ganz hervorragend und das Gleichgewicht von Ernst und Komik gelingt ihm hier noch besser als im ersten Buch.

Mehr anzeigen Weniger anzeigen

23 von 23 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

2 out of 5 stars
Von Mynijo Am hilfreichsten 10.07.2018

viel zu kurz fürs geld.

viel zu kurz fürs geld.
sonst wie das erste quasie
sprecher ist wirlich sehr gut

Mehr anzeigen Weniger anzeigen
Alle Rezensionen anzeigen