Die Monster, die ich rief (Monster Hunter 1) : Monster Hunter

  • von Larry Correia
  • Sprecher: Robert Frank
  • Serie: Monster Hunter
  • 22 Std. 8 Min.
  • ungekürztes Hörbuch

Beschreibung

Owen Pitt ist Buchprüfer. Eines Abends erfüllt er sich einen lang gehegten Traum und wirft seinen Boss aus dem Fenster. Allerdings nicht ganz freiwillig, denn dieser hatte sich vor seinen Augen in einen leibhaftigen Werwolf verwandelt und versucht, ihn zu fressen. Als Owen im Krankenhaus erwacht, ist ein Agent bei ihm. Er erklärt ihm, dass es Monster wirklich gibt und seine Organisation sie im Zaum hält, natürlich unter strenger Geheimhaltung. Und er macht Owen ein interessantes Jobangebot...

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

Endlich mal wieder eine schöne Überraschung!

Gottseidank habe ich mich von den teilw. schlechten Bewertungen nicht abschrecken lassen!! Endlich mal wieder ein spritziges, witziges Buch zum Thema Monster ...

Der Humor ist wirklich herrlich! Und kam mir in dieser Art, bei Büchern dieser Art, bisher noch nicht unter.
Absolut kurzweilig und zeit-vertreibend geschrieben/gesprochen. Allein, dass die Firma der Monsterjäger Ärger mit so ziemlich jeder Behörde hat... Darunter gar die Umweltbehörde, da eins der erlegten Monster vom Aussterben bedroht war... herrlich absurd.

Natürlich ist und bleibt es ein Monster - also Fantasy - Buch! Diesem nun zum Vorwurf zu machen, es wäre nicht tiefgründig genug, finde ich schon wieder ziemlich lustig....

Den Sprecher hatte ich mit diesem Buch zum ersten Mal und bin schlichtweg begeistert! Ich mag seine Stimme und Betonung wirklich sehr! Ich gehöre zu der Kategorie "Hörer", die sich die Bücher sogar nach dem Sprecher aussuchen (bei mir: D.Nathan im besonderen) bzw wegen bestimmter Sprecher sich ein tolles Buch lieber nicht kaufen (ganz schlimm für mich: Michael Hansonis) - aber Robert Frank nehme ich definitiv in die Liste meiner Lieblingssprecher auf!

Ich war auf jeden Fall traurig, dass das Buch so schnell zu Ende war und hoffe auf Fortsetzung.
Lesen Sie weiter...

- Jana

Blutiger Hör-Trip mit viel Humor

Die Geschichte um den Buchprüfer Owen Pitt und das Monsterjäger-Institut hat mir von der ersten Minute an viel Spaß gemacht. Ja, die Geschichte ist sehr blutig und ein Gemetzel reiht sich an das andere, aber da es auch ganz schön abgedreht zugeht, fand ich das nicht so an die Nieren gehend wie z.B. ein Stephen King-Buch. Romantik hält sich (Gott sei Dank) in Grenzen und Vampire sind böse (so wie es sein muss).

Dem Sprecher habe ich sehr gerne zugeört. Die Stimme ist eher jugendlich, was gut zum Ich-Erzähler Owen Pitt passt. Sollten weitere Bücher von den Monsterjägern übersetzt und vertont werden (was ich sehr hoffe), bin ich auf jeden Fall wieder dabei.

Empfehlen würde ich das Buch allen, denen die Bobby-Dollar-Bücher, Harry-Dresden, die Chroniken des eisernen Druiden oder die Nightside-Geschichten gefallen haben.
Lesen Sie weiter...

- Carolin

Weitere Infos zum Titel

  • Erscheinungsdatum: 25.09.2014
  • Verlag: Audible Studios