Die Worte des Lichts (Die Sturmlicht-Chroniken 2) : Die Sturmlicht-Chroniken

  • von Brandon Sanderson
  • Sprecher: Detlef Bierstedt
  • Serie: Die Sturmlicht-Chroniken
  • 29 Std. 38 Min.
  • ungekürztes Hörbuch

Beschreibung

Die Welt Roschar wird von Stürmen und Machtkämpfen erschüttert. Der Krieg zwischen dem Volk von Alethkar und den geheimnisvollen Parshendi tobt bereits jahrelang - ein Krieg, der magische Geheimnisse aus dunkler Vergangenheit heraufbeschwört. Ein Krieg, in dem einfache Menschen als Helden aufstehen, Jäger zu Gejagten werden und sich Magie in Fluch verwandeln kann.

Sechs Jahre ist es her, dass der König von Alethkar ermordet wurde. Sein Mörder, ein geheimnisvoller, weiß gewandeter Attentäter, wurde offenbar von dem Volk beauftragt, mit dem der König gerade einen Friedensvertrag unterzeichnet hatte: Den Parshendi. In ihrem Rachedurst stellten die Großprinzen der Alethi ein Heer zusammen und zogen gegen die Parshendi in den Krieg. Nun, sechs Jahre später, ist dieser Krieg zu einem Stellungskampf auf der unwirtlichen Zerschmetterten Ebene erstarrt.

Schon beginnen sich die Adligen in Intrigen aufzureiben, als plötzlich der Attentäter wieder zurückkehrt - und mit ihm Wesen aus einer vergessen geglaubten Vergangenheit: die Strahlenden Ritter mit ihren magischen Klingen. Können sie den Krieg beenden? Werden sie die Alethi und ganz Roschar vor dem letzten, alles zerstörenden Sturm retten können?

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

Keine Glanzleistung des Sprechers

Detlef Bierstedt hat in den ersten beiden Büchern eine Vielzahl an Stimmen sehr gut umgesetzt. Zwar ist er nun im dritten Buch nicht auf den Mund gefallen, aber er hätte sich zumindest einmal die Stimmen der einzelnen Charaktere aus den vorhergehenden Büchern anhören können. Die Stimmen der Brückenmänner wurden vertauscht und sogar der junge König der Alethkar hört sich plötzlich nach einem alten Mann an.
Lesen Sie weiter...

- Chris416

Im Ernst?

DIe Story um Kaladin und Co. finde ich ausgesprochen unterhaltsam! Über die Quallität der Saga wurde auch schon hinreichend rezensiert.

Ich habe mich auf diesen neuen Teil mit Vorfreude runtergeladen und gleich reingehört.
Aber moment... Was ist denn hier los?
Sigzil und Lopen haben jeweils die Stimme des anderen, der vormals junge König Elhokar klingt jetzt wie ein Greis. Und als ob das nicht schon peinlich genug wäre, wechselt die Stimmlage einiger Charaktere (zwar nicht so gravierend aber merklich) auch noch innerhalb des Buches.

Ist das Euer Ernst?

Wie kann es bitte sein, dass Stimmlagen vom Sprecher komplett verwechselt werden?
Macht sich Herr Bierstedt nicht die Mühe nochmal kurz in den vorherigen Teil reinzuhören, um zu rekapitulieren WEM er WELCHE Stimme gab?
Fällt niemandem, im Studio oder bei Audible auf, dass hier was schief gelaufen ist BEVOR das Hörbuch in den Handel geht?

Das ganze ist derart störend, dass es (mir persönlich) jedesmal, wenn eine falsche Stimme benutzt wird, die immersion komplett zerstört. Der Tod für ein Hörbuch und das von Audible propagierte "Kopfkino".

Aus diesem Grund gebe Ich nur zwei Sterne für das Gesamterlebnis, und einen (und das bei einen der besten Leser!) für Herrn Bierstedt. Da die Story einige Längen hat und ich echt verärgert über das Gesamtpaket bin bekommt die Story nur drei Sterne.

Ganz schwache Leistung aller dafür Verantwortlichen.
Lesen Sie weiter...

- hooka

Weitere Infos zum Hörbuch

  • Erscheinungsdatum: 24.10.2014
  • Verlag: Random House Audio, Deutschland