Die vergessene Stadt (Zauberschiffe 5) : Die Zauberschiffe

  • von Robin Hobb
  • Sprecher: Matthias Lühn
  • Serie: Die Zauberschiffe
  • 18 Std. 3 Min.
  • ungekürztes Hörbuch

Beschreibung

Während in ihrer Heimatstadt Chaos auszubrechen droht, erhält Althea Vestrit endlich die Gelegenheit, um das Zauberschiff ihrer Familie zu kämpfen. Allerdings muss sie feststellen, dass die Viviace sich stark verändert hat. Und bevor es zu einer Entscheidung kommt, müssen alle Beteiligten, ob Freund oder Feind, in ihren Plänen und Bestrebungen innehalten und zusammenarbeiten, um eine beinahe verlorene Rasse tief in den Rain River Wilds zu retten.

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

Grandioser fünfter deutscher Band

Der fünfte deutsche Band führt die Serie genauso grandios weiter wie die voran gegangenen Bände. Weiterhin gibt es mehrere spannende Handlungsstränge mit unerwarteten Wendungen, welche vom Specher Matthias Lühn erneut mit viel Einsatz gesprochen werden.

Jetzt werden auch einige Stränge, welche in den vorangegangenen Bänden noch komplett eigene Handlungen waren zusammen geführt und es entsteht ein sehr rundes und umfangreiches Bild. Robin Hobb setzt dies immer sehr gekonnt um. Auch hier legt sie wieder Wert auf die zwischenmenschliche Komponente die einen großen Teil der Handlung einnimmt und somit der Geschichte noch lebendiger macht. Man kann sich damit einfach wesentlich besser mit den Charakteren identifizieren.

Ich warte schon jetzt gespannt auf den letzten Band. Da in der deutschen Übersetzung ja die englischen Bände immer zweigeteilt sind, ist man hier ja zwischen den Handlungen. Somit hoffe ich, dass Audible die Geschichte sehr bald fortsetzt...
Lesen Sie weiter...

- Tobias

Die schwächste Buchreihe eines sonst tollen Autors

Ich habe nun beim zweiletzten Teil ganz und gar die Hoffnung aufgegeben, dass diese Buchreihe irgendwann besser wird. Meiner Meinung nach das schwächste Werk von einer sonst tollen Autorin.

Wie gewohnt wird viel geredet und kaum gehandelt. Und ganz schön nervt mich der Drache Tintaglia. Die Drachen werden von den Menschen immer als sehr weise betitelt, wenn ich mich jedoch mit den Gedanken dieses Drachen auseinandersetzen muss, denke ich immer: Arrogant und eingebildet. Eine richtige unsympatische Nervensäge! Was schade ist, weil ich ansonsten Drachen über alles liebe, aber Tintaglia vermießt mir diese Liebe richtig.

Die Handlung ist zäh, langatmig, konnte mich nicht mitreißen. Auch haben mich in diesem Buch wie in allen Vorhergegangenen die Gespräche und Gedankengänge der Seeschlangen immer genervt. Viel unsinniges und unschlüssiges Zeugs wird geschwätzt, dass die Autorin bei Getrost auch hätte weglassen können.

Der Sprecher ist eigentlich ganz toll, er gibt jeder Figur ihre eigene Stimme. Er liest sehr emotional, aber oftmals übertreibt er es auch sehr damit.

Obwohl es mich nicht reizt, mir den letzten Teil anzutun, werde ich ihm mir wahrscheinlich dennoch anhören, denn schließlich bin ich schon so weit gekommen.
Lesen Sie weiter...

- Janine

Weitere Infos zum Hörbuch

  • Erscheinungsdatum: 07.04.2017
  • Verlag: Ronin - Hörverlag