Gespenster, Gespenster

  • von Gustav Meyrink, Edgar Allan Poe, E. T. A. Hoffmann
  • Sprecher: Mathias Kahler, Christiane Blumhoff
  • 5 Std. 10 Min.
  • Hörspiel

Beschreibung

Ein Hörbuch für die Lust am Gruseln: Schauerlich-schöne Geschichten und unheimliche Erzählungen berühmter Autoren wie u.a. Edgar Allan Poe, E.T.A. Hoffmann, Friedrich de la Motte Fouquè, Gustav Meyrink und Frédérik Boutet sorgen für Gänsehaut und einen wohligen Grusel. Gespenstisch geht es zu auf einer unfreiwilligen Totenwache, als der Verstorbene sich aus seinem Sarg erhebt. Ein stolzer Ritter wird von der seltsamen Vergangenheit seiner Frau eingeholt. Die Geister der Toten bitten zum Tanz auf einem schauerlichen Ball - eine Faszination, der sich auch die Lebenden nicht entziehen können. Und die wunderschöne Frau eines Grafen wird immer blasser und verlässt mitten in der Nacht das Schloss in Richtung Friedhof... Von beklemmenden und grauenerregenden Begebenheiten, von Gespenstern und Geistern, Vampiren und wandelnden Toten handeln die Schauergeschichten dieser Anthologie. Christiane Blumhoff und Mathias Kahler verleihen ihnen die angemessene unheimliche Stimmung.

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

Schlechte Aufteilung

Das Hörbuch an sich ist nicht schlecht, nur die Aufteilung der Kapitel könnte besser sein. Es wäre besser, wenn man pro Geschichte ein Kapitel hätte, und so von Geschichte zu Geschichte springen könnte
Lesen Sie weiter...

- B.M.

Keine Gespenster

Na ja, was ich unter Gespenster verstehe, geht gar nicht mit diesem Hörbüch überein. Die Geschichten haben zudem meistens einen komischen, nicht verstehbaren Schluss. Einzig die "Vorleser" können mich überzeugen.
Lesen Sie weiter...

-

Weitere Infos zum Titel

  • Erscheinungsdatum: 16.02.2007
  • Verlag: LangenMüller Herbig