Harry Potter und die Kammer des Schreckens (Harry Potter 2) : Harry Potter

  • von J.K. Rowling
  • Sprecher: Felix von Manteuffel
  • Serie: Harry Potter
  • 11 Std. 49 Min.
  • ungekürztes Hörbuch

Beschreibung

Endlich wieder Schule!!! Einen solchen Seufzer kann nur der ausstoßen, dessen Ferien scheußlich und die Erinnerung an das vergangene Schuljahr wunderbar waren: Harry Potter. Doch wie im Vorjahr stehen nicht nur Zaubertrankunterricht und Verwandlung auf dem Programm. Ein grauenhaftes Etwas treibt sein Unwesen in den Gemäuern der Schule - ein Ungeheuer, für das nicht einmal die mächtigsten Zauberer eine Erklärung finden. Wird Harry mit Hilfe seiner Freunde Ron und Hermine das Rätsel lösen und Hogwarts von den dunklen Mächten befreien können?

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

Potter mal wieder

Es gibt ein hübsches Bonmot von Stephen King: "Stephanie Meyer und J.K. Rowling haben vieles gemeinsam. Es gibt aber einen kleinen Unterschied in ihrem Stil: Die Rowling kann schreiben."
Da hat er recht. Jetzt, im Abstand von so einigen Jahren, nachdem ich damals eher murrend die Bücher gelesen/gehört habe, um mitreden zu können, fällt es mir wieder auf - es ist nicht unbedingt der (mit christlicher Symbolik) vollgestopfte Plot, der mich anspricht. All diese ins triviale übersetzten Jesus-Motive, die Wunde des Erlösers (hier auf der Stirn), die Luzifer-Story, getarnt als Voldemort-Saga, die hehre Ordens-Romantik, wie sie ein Motte-Fouqué im 19. Jahrhundert nicht pathetischer erfinden konnte - all das reizt mich nicht so sehr. Obwohl ich zugebe, dass nur ein Genie die alte Legende noch einmal so taufrisch umbauen konnte, dass sie hier zu einer von Millionen als neuartig empfundenen Version gerann bzw. viele gar nicht merkten, was hier neu vermittelt wird. (In den Narnia-Büchern finde ich den Christus-Topos viel aufgringlicher. )
Es sind die Details, diese Liebe zu den skurrilen Kleinigkeiten, für die man diese wirklich große Autorin lieben muß. Da ist nichts angeklebt, nichts unelegant, alle Verrücktheiten entwicklen sich harmonisch aus der Handlung heraus. Sei es, dass Harry hilft, den Garten zu "entgnomen". Oder sich die Bilder in der Zauberwelt wie selbstverständlich bewegen.
Band zwei war immer mein Lieblingsband - hier ist die Handlung noch nicht so düster wie später und der Erzählton ist flott und ohne allzu große Schnörkel.
Vor Jahren habe ich die Version mit Rufus Beck gehört. Seine Lesungen leiteten die große Zeit des ungekürzten Hörbuchs ein. Ihnen hat der Markt viel zu verdanken. Obwohl es ja schon ungekürzte Bücher im Rundfunk oder auf Kassette gab, zeigte die CD-Edition, das man sehr wohl ein Publikum für Hörbücher ohne Striche finden kann.
Leider herrschte ja lange absolutes Download-Hörbuch-Verbot von seiten der Rowling; gut, dass das nun aufgehoben ist.
Die neue Version mit Felix Manteuffel (ein Unikum - ein derart langes Projekt zum zweitenmal aufzunehmen!) ist weder besser noch schlechter als die Beck-Fassung. Ich würde sagen, Beck ist eher die Kinder-Version, Manteuffel die für Erwachsene. Obwohl auch Manteuffel gelegentlich sehr lustige Stimmen fabriziert (Hauself!), bleibt er doch etwas zurückhaltender, deutet mehr an, Haggrid ist nicht so brummig-dunkel wie bei Beck. Ich mag seine Art, es läßt sich gut zuhören und abtauchen. Auf jeden Fall ist die Wiedebegegnung mit den Büchern in dieser Lesung ein reines Vergnügen.
Ach ja, fast hätte ichs vergessen: Dank an Audible, dass man die Hörbücher hier endlich bekommt!
Lesen Sie weiter...

- Matthias

Geschichte top, aber...

Was wäre für andere Hörer sonst noch hilfreich zu wissen, um das Hörbuch richtig einschätzen zu können?

Ich denke, zur Geschichte selbst muss nicht mehr viel gesagt werden. Ich habe die Harry-Potter-Bücher sowohl gelesen, als auch die Hörbücher mit Rufus Beck als Sprecher gehört. Aufgrund der guten Bewertungen wollte ich sie nun auch mit Felix von Manteuffel in der "erwachseneren" Version hören. Nur habe ich auch nach den ganzen Stunden leider keinen Zugang zur neuen Version gefunden. Ich kann nicht genau sagen, woran es liegt, Herr von Manteuffel liest wirklich gut und abwechslungsreich, aber für mich hören sich viele Charaktere dauerhaft gereizt oder genervt an, was mich einfach stört und sich auch nicht mehr gegeben hat. Daher tue ich mich in der Bewertung etwas schwer, denn eigentlich ist Herrn von Manteuffel überhaupt nichts vorzuwerfen. Wahrscheinlich muss sich jeder selbst hineinhören, ob er mit dieser Version des Hörbuchs zufrieden ist oder nicht.

Lesen Sie weiter...

- Navanti

Weitere Infos zum Titel

  • Erscheinungsdatum: 20.11.2015
  • Verlag: Pottermore from J.K. Rowling