Haus Moreau (Fabula Obscura 2) : Fabula Obscura

  • von Frank Buttgereit
  • Sprecher: Wolfgang Rüter, Peter Flechtner, Jens Wendland, Corinna Dorenkamp, Helmut Winkelmann
  • Serie: Fabula Obscura
  • 1 Std. 13 Min.
  • Hörspiel

Beschreibung

Eiland der bleichen Toten - so wird die kleine Insel vor der französischen Atlantikküste von den Einheimischen aus der näheren Umgebung genannt. Was geschah vor über 50 Jahren im Maison du Moreau, dem einzigen Haus auf dem felsigen Eiland? Warum wagt es seitdem niemand mehr auch nur eine Nacht in diesem Haus zu verbringen?

All dies sind für die kleine Gruppe von Sensationstouristen genau die Gründe, um auf die Insel überzusetzen und diese in Augenschein zu nehmen. Begünstigt von einer unruhigen See gibt es schon bald nach der Ankunft vorerst keine Möglichkeit, zum Festland zurückzukehren. Ob sie wollen oder nicht: der Tag schreitet weiter voran, und das Anwesen scheint der einzige Unterschlupf zu sein, der in der Nacht Sicherheit vor dem herannahenden Sturm bietet... doch Haus Moreau ist nicht unbewohnt.

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

Gruselgeschichten

Ich mag Hörspiele und besonders solche mit einem mysteriösen, gruseligen Thema. Diese Serie ist gut produziert, hat sehr gute Sprecher und wirkt vor allem nicht billig.
Die zweite Episode ist wie die erste eine in sich geschlossene Geschichte mit einem offenen Ende. Auch wenn ich nicht weiß wie die weiteren Folgen weitergehen, hoffe ich, dass die offenen Enden vielleicht irgendwann miteinander verwoben werden und der gesamten Serie einen Zusammenhalt geben. Der Serie wäre es zu wünschen, denn sie ist wirklich gut und setzt sich qualitativ von anderen Serien ab.
Reinhören empfohlen!
Lesen Sie weiter...

- Leo

Mit 1 oder 2 Stunden mehr Länge, wäre es besser

Die grundsätzlich gute Geschichte leidet, besonders zum Ende hin an einer zu knapp bemessenen Zeit. Mit etwas mehr Tiefe wäre es ein Knaller.
Lesen Sie weiter...

- Jörg

Weitere Infos zum Titel

  • Erscheinungsdatum: 01.10.2014
  • Verlag: WinterZeit Verlag