Helle Barden : Scheibenwelt

  • von Terry Pratchett
  • Sprecher: Volker Niederfahrenhorst
  • Serie: Scheibenwelt
  • 13 Std. 11 Min.
  • ungekürztes Hörbuch

Beschreibung

Auf der Scheibenwelt wird scharf geschossen. Samuel Mumm, Hauptmann der Wache, steht kurz davor, Lady Sibyl Käsedick zu heiraten und aus dem Amt zu scheiden. Da erschüttert eine Krise die Stadt.
Eine furchtbare Waffe, das "Gfähr", zieht eine Spur des Todes durch Ankh-Morpork. Trolle und Zwerge - ohnehin verfeindet - geraten aneinander. Die Ordnung der Gilden wird erschüttert. Bevor Mumms Dienst um 12 Uhr mittags endet, versucht er, dem Mörder auf die Spur zu kommen - mit Hilfe von Karotte Eisengießersohn, Fred Colon, Nobby Nobbs, der Werwölfin Angua, dem Troll Detritus und dem Zwerg Knuddel...

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

Jeder kennt Pratchett

Deshalb möchte ich diese Gelegenheit nutzen, mich mal ausdrücklich bei Volker Niederfahrenhorst zu bedanken. Er ist der ideale geniale Erzähler, den Pratchetts Welt braucht. Und es wurden schließlich etliche ausprobiert. Aber ungekürzt, mit ihm als Sprecher, entfaltet Pratchett seine volle Wirkung und wird zum Genuss.

Und, einen hervorragenden Wein, trinkt man schließlich auch nicht aus einem Pappbecher, oder?
Lesen Sie weiter...

- Bertikoks

Mehr! Meeeehr! Meeeeeehr!

Helle Barden ungekürzt, gesprochen von Volker Niederfahrenhorst in der Übersetzung von Andreas Brandhorst! Hach, liebes Audible-Team ihr seid so gut zu mir *snüff*, bin ganz gerührt. Natürlich besitze ich auch die gekürzte Version mit Rufus Beck. Diese Version gefällt mir aber um (Achtung Wortspiel ;-) ) Längen besser. Ungekürzt! STRIKE! Terry Pratchett hat in Helle Barden keine Ausschweifungen die man kürzen könnte. Jedes Wort mehr ist ein Genuss. Volker Niederfahrenhorst macht wie immer einen tollen Job. Im Vergleich zu Rufus Beck ist er mir auch ein bisschen lieber, weil er keine übertriebenen Stimmen hat. Rufus Beck schrillt manchmal einfach zu sehr. Dafür hat er das Unrhythmische Stottern von Edward besser getroffen. Aber Volker Niederfahrenhorst legt mit den Stimmen von Tod und Lord Vetinari halt ein echtes Brett hin! Ich will mehr!!!
Fazit? Keine Frage: kaufen, kaufen, kaufen!
Lesen Sie weiter...

- broeselbacke1

Weitere Infos zum Hörbuch

  • Erscheinungsdatum: 26.06.2015
  • Verlag: SchallundWahn