Hexennacht

  • von Michael Siefener
  • Sprecher: Peter Woy
  • 11 Std. 15 Min.
  • ungekürztes Hörbuch

Beschreibung

Arved Winter wurde vor kurzem seines Amtes als Pfarrer in einer Trierer Gemeinde enthoben, weil er von der Kanzel herab verkündete, er glaube nicht mehr an Gott. In tiefer Enttäuschung und starken Zweifeln an Gott und der Welt, vor allem aber an seinen Stellvertretern auf Erden, macht er einen Ausflug in die Eifel. Er bemerkt seltsame Aktivitäten, huschende Gestalten, und je später es wird, desto merkwürdiger und unheimlicher wird das Geschehen in den kleinen Dörfern, durch die er fährt. Erst spät begreift er, dass es sich um Vorbereitungen für die nahendeWalpurgisnacht handelt. Das Wetter wird schlechter, und noch in Gewitter und Dunkelheit fährt Winter ziellos umher. Da entdeckt er in einem Waldstück eine Frau, die wild gestikulierend seinen Wagen anhält. Sie ist völlig hysterisch und bittet Winter um Hilfe. Ihr Mann, so berichtet sie, liege mitten im Wald im Sterben.

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

Metamorphosen 2010

Autsch - ich hatte gehofft, ich bliebe davon verschont, aber dies war der erste echte Fehlkauf, dem ich, selbst nach einem guten Essen und fröhlich gestimmt, absolut nichts Positives abringen konnte...

Dabei fing es so gut an, ein Hauch Mystik, etwas von der Düsternis skandinavischer Krimis, toller Spannungsaufbau... aber dann ein einziges Desaster. In der Art von Kafkas "Metamorphose" hört nach kurzer Zeit die Realität auf und der Protagonist und seine Schutzbefohlene irren durch phantastische Szenen einer anderen Welt ohne Anfang und Ende, die sich in immer wieder neue Räume und Szenen öffnen, um schließlich nach scheinbar unendlichen realitätsfernen Kapiteln wieder in der Realität zu enden - kurz und schmerzlos. Da kann dann auch der Epilog die Enttäuschung nicht mehr mildern :(

Den einen Punkt hat der mir bis dato unbekannte Sprecher sich redlich erarbeitet, dem es souverän gelingt, dem eindimensionalen Spiel doch ein wenig Tiefe zu verleihen und der die verschiedenen Charaktere ungekünstelt und treffend mit unterschiedlichen "Stimmen" zu beleben vermag. Der einzige Grund (mal abgesehen davon, dass ich wissen wollte, wie das Drama endet :), warum ich bis zum Ende durchgehalten habe...
Lesen Sie weiter...

- telefongeist

Blöde Gruselgeschichte

Wer hat das denn unter Krimis eingeordnet? Das ist doch bloß eine Gruselgeschichte - und eine ziemlich blöde noch dazu. Das war wirklich der erste Kauf, über den ich mich richtig geärgert habe. Das verdient wirklich höchstens einen Stern.
Anm.d.Audible-Red.: vielen Dank für das Feedback. Wir haben die Kategorie entsprechend geändert. Besten Gruß vom Audible-Team!
Lesen Sie weiter...

- rekru

Weitere Infos zum Hörbuch

  • Erscheinungsdatum: 10.05.2010
  • Verlag: SAGA Egmont