Horus : Anubis

  • von Wolfgang Hohlbein
  • Sprecher: David Nathan
  • Serie: Anubis
  • 7 Std. 30 Min.
  • gekürztes Hörbuch

Beschreibung

London, 1888. Ein Schiff läuft in den Hafen ein. Der einzige Passagier an Bord ist eine Frau - rätselhaft, anmutig wie eine Katze und mit einer Haut schwarz wie die Nacht. Sie nennt sich Bast und sagt, sie sei nach London gekommen, um ihre Schwester zu suchen. Doch das Rätsel um Bastet, so ihr eigentlicher Name, geht viel tiefer. Ihre Familie ist alt, sehr alt. Einst hat man sie als Götter verehrt, noch immer sind sie mehr als gewöhnliche Sterbliche, und ihre Gefühle sind übermenschlich. Liebe treibt sie, Hunger brennt in ihnen, und Hass legt sich über die Stadt wie die dunklen Schwingen eines riesigen Falken. Und während des Nachts ein Mörder durch die nebligen Gassen von London schleicht, entbrennt in den unterirdischen Kanälen ein Kampf zwischen Mächten, die so alt sind wie die Menschheit. Vergessen Sie alles, was Sie bislang über Jack the Ripper und die altägyptischen Götter wussten! Wolfgang Hohlbein gibt auf unnachahmliche Weise Einblick in seine ganz eigene Interpretation beider Legenden.

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

David Nathan könnte das Telefonbuch lesen und ich würde ihm zuhören

Als 1888 eine exotische nubische Schönheit das Schiff im Hafen von London verlässt, beginnen ungewöhnliche Ereignisse ihren Lauf zu nehmen. Kaum angekommen wird sie von einem Falken angegriffen und rettet ein kleines Mädchen von einer Kutsche, deren Pferde durchgedreht sind, indem sie die Pferde mit bloßen Händen aufhält.
Auf anraten des Kapitäns, der sie nach London gebracht hat, kommt Bast, deren eigentlicher Name Bastet ist, in der Pension von Mrs Walsh unter. Bast ist auf der Suche nach ihrer Schwester. Diese soll sich in Whitechapel aufhalten wo Jack the Ripper sein Unwesen treibt.
Bast vermutet jedoch das Jack the Ripper ihr ehemaliger Geliebter Horus und sein Kumpel Sobek sein könnten, denn die Götter des alten Ägypten scheinen der Ursprung des Vampirmythos zu sein. Leben verbraucht sich und muss wieder aufgefüllt werden, durch eine Art Todeskuss.
Die Story ist eine einzige Jagd und Suche. Erst sucht Bastet Isis, dann jagd Bastet Horus und Sobek und wird gejagt von zwielichtigen Gestalten und Horus. Wirklich viel passiert nicht ausser eine Menge Action und Kämpfe. Die Idee ist weder langweilig noch innovativ, sie ist OK und irgendwie hat sie Tempo und nimmt einen von Anfang an gefangen. Die Mitte hat ihre Längen, aber das Ende ist relativ Überraschend.

Klasse fand ich die Seitenhiebe auf die aktuelle Religion (in diesem Fall die christliche in Form der anglikanischen Kirche). Bast meint auf Mrs Walshs Entgegnung, dass körperliche Liebe eine unschickliche Angelegenheit wäre sie hätte Jesus gekannt und der wäre der körperlichen Liebe alles andere als abgeneigt gewesen. :D
Auch das Ende des Buches ist ein Seitenhieb auf bigotterie und die Gesellschaft, sehr nett.
Weniger gut fand ich die gehäufte Verwendung des Wortes Agonie, das kam so oft vor, dass es schon nervte.

Insgesamt ist das Hörbuch gut. Das liegt vielleicht auch an meinem Lieblingssprecher David Nathan. David Nathan könnte das Telefonbuch lesen und ich würde ihm stundenlang begeistert zuhören.
Lesen Sie weiter...

- sabisteb

top gelesen, nette story

sehr schön gelesen, nette Story...schön wenn man leichte kost hören möchte, ich fand es spannend und ohne längen. war leicht in einem rutsch zu hören ohne das es langweilig wurde.
alles in allem empfehlenswert für lange Abende.
Lesen Sie weiter...

- anisia1805

Weitere Infos zum Hörbuch

  • Erscheinungsdatum: 28.05.2009
  • Verlag: Lübbe Audio