Lords und Ladies

  • von Terry Pratchett
  • Sprecher: Nikola Weisse, Anny Weiler, Anja Scheffer
  • 4 Std. 59 Min.
  • Hörspiel

Beschreibung

Lords und Ladies - Terry Pratchetts Scheibenwelt als Hörspiel.Mitsommernacht. Alles gerät durcheinander. Kornkreise fallen vom Himmel, die Bienen werden nervös. Sogar Zwerge und Trolle sind besorgt. Im kleinen Scheibenwelt-Königreich Lancre pfuschen ein paar selbsternannte Nachwuchs-Hexen an der Kausalität herum, während die drei gestandenen Hexen von Lancre ihre eigenen Probleme haben: Magrat Knoblauch soll vermählt werden und wächst über sich selbst hinaus. Nanny Ogg spürt den x-ten Frühling. Und Oma Wetterwachs steht vor ihrer grössten Herausforderung.
Eine fremde Präsenz streift durch die Wälder. Die Elfen kommen. Und die Elfen sind nicht das, was sie zu sein scheinen. Sie sind böse und gemein, und sie sorgen dafür, dass TOD Arbeit bekommt. Ein Sommernachtsalptraum nimmt seinen humoristischen Lauf...Ein Scheibenwelt-Hörspiel mit Nikola Weisse, Anny Weiler, Anja Scheffer, Ruth Maria Ruben, Ludwig Schütz, Helmut Schüschner, Rolf Strub, Marcus Signer, Walter Millns und vielen anderen.

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

Ein Terry Pratchett

So iss er eben. Da knallt der Typ seit Jahren einen Roman um den Anderen aus der Tasche und immer wieder erwischt es einen aufs Neue.
Ich habe dieses Buch gelesen sowie jetzt gehört. Riesen Empfehlung. Die Charaktere kommen glaubwürdig rüber. Die Story ist nicht auseinandergerissen. Zum Buch brauch man nicht mehr viel sagen, ein Scheibenweltroman aus dem 'Hexen' Zyklus.Oma Wetterwachs und Nanny Ogg inklusive. Die Gäste in diesem Buch diesmal; Ridcully, Stibbons, der Quästor, natürlich der Tod und mein Favorit, der Bibliothekar.
In diesem Sinne, auf die Ohren. Kaufen!Ugh!


Lesen Sie weiter...

- Daniel Linge

Terry Pratchett als plattes Hörspiel

Wer Pratchett kennt, kann hauptsächlich wegen seines trefflich subtilen Humors und wegen seiner ironischen Schreibweise über ihn lachen!
Leider vermisse ich in diesem "Hörspiel" eben genau diese Wahrzeichen völlig.
Die Figuren wirken zum Großteil einfach nur nach plattem Klamauk, keine Spur der hintersinnigen Wortwitze, die einen Pratchett ausmachen!
Vor allem die Hexen mit Stimmen maximal 40 jähriger Frauen zu besetzen, erweist sich als das größte Problem. Ihre Fähigkeit, selbst im größten Chaos Gelassenheit und Coolness auszustrahlen erscheint durch die Sprecherinnen genau als das Gegenteil!
Fazit: Bleiben wir doch lieber bei "gelesenen" Hörbüchern (Rufus Beck oder ähnlich gute Sprecher)!
Lesen Sie weiter...

- Alexander Reinhardt

Weitere Infos zum Hörbuch

  • Erscheinungsdatum: 27.11.2006
  • Verlag: Lübbe Audio