Man stirbt nur zweimal (Betsy Taylor 8) : Betsy Taylor

  • von Mary Janice Davidson
  • Sprecher: Nana Spier
  • Serie: Betsy Taylor
  • 5 Std. 59 Min.
  • ungekürztes Hörbuch

Beschreibung

Betsy Taylor hat Probleme, wie sie nur eine Vampirkönigin haben kann. Wie um Himmels willen soll sie einen Konflikt mit den Wyndhamer Werwölfen verhindern, wenn sie mit einer Leiche im Handgepäck bei ihnen auftaucht? Und zwar der Leiche eines Rudelmitglieds? Und als wäre das noch nicht genug, macht Betsys Halbschwester ihr einen Riesenärger. Die Tochter des Teufels scheint es auf Betsys untotes Leben abgesehen zu haben... Dieser Download enthält als Bonus zusätzlich die Geschichte "Schiffbrüchig", die sich dem Hörbuch "Man stirbt nur zweimal" anschließt.

weiterlesen

Kritikerstimmen

Eine geballte Ladung Humor. Hier blättern sich die Seiten wie von selbst um!
-- Loveletter

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

Mäßiger Teil einer jedoch sehr guten Reihe

Nachdem sich Antonia für Betsy geopfert hat, beschließt die Vampirkönigin nun, dass ihre Leiche zu ihrem Rudel zurückgebracht werden sollte. Doch dort stößt sie auf ungeahnte Probleme...
Und nicht nur das Rudel macht Betsy das Leben schwer: Mark schreibt ihr kryptische E-Mails, ihr Handy funktioniert nicht mehr und ihre Halbschwester Laura gerät außer Kontrolle. Nun sollte sich besser niemand mit der Tochter des Teufels anlegen...

Das Hörbuch hat eine Hörzeit von circa 6 Stunden. Die Geschichte von Betsy Taylor dauert circa 5 Stunden, die letzte Stunde bildet wie öfters bei Mary Janice Davidson der Fall, eine ihrer Kurzgeschichten, die zwischen ihren Büchern spielt.
Nun ist diese Kurzgeschichte leider etwas schlecht gewählt, denn sie hat mit der Betsy Taylor Reihe nichts zu tun, sondern spielt zwischen Band 1 und 2 ihrer Meerjungfrauen-Reihe. Deshalb fand ich es schwer mich in diese Kurzgeschichte hineinfinden zu können, da ich mit der Thematik Meerjungfrauen bewusst nichts zu tun habe.
Die eigentliche Geschichte um Betsy ist schnell zusammengefasst. Diesmal geschieht nicht viel. Irgendwie hat man auch das Gefühl, dass die Autorin nicht mehr so recht weiß, was sie schreiben soll. Das lässt Fans jedoch nur hoffen, dass sie einen Übergang zu neuen und größeren Abenteuern findet, in die sich Betsy stürzen kann. Das Ende lässt zumindest genau das hoffen.
Die Wortwahl der Autorin ist wie immer humorvoll und ausdrucksstark. Und an Nana Spiers Vortrag ist wie immer nichts auszusetzen. Es macht Spaß ihrer Stimme zu lauschen und dieser Geschichte zu verfolgen.

Am Ende ist „Man stirbt nur zweimal" keine Neuerfindung der Autorin und auch kein Durchbruch für die Betsy Taylor Reihe. Aber die Geschichte sorgt für ein paar unterhaltsame Stunden und einen schönen Übergang zwischen den Romanen, vorrausgesetzt, der nächste sorgt wieder für mehr Spannung, Spaß und ganz viel Unterhaltung.
Lesen Sie weiter...

- ParalleleWelten.de

Nicht so stark ,aber immer noch Unterhaltsam

Ok , die anderen teile hatten wirklich etwas mehr Biß ;-) , oder waren etwas witziger.
Aber als Fan der Serie sollte man es auf gar keinen Fall verpassen.

Wo bleibt Teil ) ???
Wen muss ich beißen damit er endlich veröffentlicht wird ?? ;-)
Lesen Sie weiter...

- asma2002

Weitere Infos zum Hörbuch

  • Erscheinungsdatum: 04.08.2010
  • Verlag: Audible Studios